ENDLICH!!!!

Endlich! Und ich dachte schon, ich erlebe den Tag nicht mehr …

Grimm, neuestes Spiel, welches den Namen „American McGee“ prominent anfeatured, benutzt die UT3-Engine OHNE WIE EIN VERFICKTES GEARS OF WAR AUSZUSEHEN!!!!

Wahnsinn! Keine grau-metallisch-braunen Muckimänner, die großkalibrige Waffen durch braun-metallisch-graue Schlachtfelder schleifen, während überall die exakt gleichen Spiegel-, Textur, Vollbild- und Unschärfe-Effekte den exakt gleichen Look produzieren. Wahnsinn! Und ich befürchtete schon, dass mit der Dominanz der UT3-Engine nun auch alle Spiele, welche diese Technologie benutzen, gleich aussehen werden.

Das Spiel ist übrigens nett, etwas eintönig, was das Gameplay betrifft, aber zumindest in Punkto Art Design einen Tick erfrischender als die üblichen, martialischen Haudrauf Szenarien. Ob sich spielerisch in den kommenden Episoden noch etwas tut, ist unklar. So ist das leider nichts weiter als eine dezent interaktive Neu-Interpretation von Grimms Märchen.

Wer dafür Geld ausgeben will? Hmmm, keine Ahnung … aber hey, immerhin, kein Gears of War-Look!

Veröffentlicht in News

9 Kommentare zu „ENDLICH!!!!

  1. UT3 Engine…was für nen Hi-End Rechner braucht es denn, nur um diese pre UT1 Grafik darzustellen?! 😉

  2. Zugegeben, ich habe mich auch gefragt, warum man hier die UT3-Engine verwendet hat. Vielleicht gab es irgendwo eine Lizenz als Preis in einem Gewinnspiel?Andererseits, würden die Entwickler die Engine so nutzen, wie sie bislang jeder genutzt hat (GoW, Area Dingenskirchen, Bioshock, Mass Effect, UT3), würde Grimm wahrscheinlich genau so aussehen. Die gleichen Effekte, der gleiche Look.

  3. Hey, Mirror’s Edge sieht doch auch nicht aus wie Gears of War…? Oder zaehlt das nicht, weil’s noch nicht draussen ist?

  4. Richtig, NOCH ist es nicht erschienen :)Aber dann ist es ein weiteres, die UT3-Engine nutzendes Spiel, welches nicht wie Gears of War aussieht. Aber laut dem Wikipedia-Eintrag wird dort zusätzlich ein anderes Lighting-System verwendet. Vielleicht sieht es ja deswegen so „untypisch“ aus?Würde mich auf jeden Fall freuen, wenn es in Punkto Art Design und Optik ein wenig mehr Vielfalt geben würde 🙂

  5. Ja, ich denke schon, dass es daran liegt, weil die dann ja [wenn ich das jetzt richtig verstehe] eben NICHT auf die engine-internen Effekte direkt zugreifen, sondern diese in anderer Weise nutzen [bzw. eigene haben], oder…?Vielleicht haben die Leute von dem Grimm-Spiel die Engine ja verwendet, weil sie sich eh schon damit auskannten. Oder sie haben sie zu nem Sonderpreis minues allem neumodischen Krimskrams bekommen ;)Wobei ich sagen muss, dass mir dieser braun-beige-realistische Stil immerhin noch nicht so wirklich ueberdruessig geworden ist, weil ich bisher kaum Spiele gespielt hab, in denen er zum Einsatz kam [was vermutlich mit meinem Geschmack sowie dem Alter meines Rechners bei zusaetzlichem Nichtvorhandensein saemtlicher next-Gen-Konsolen zusammenhaengt schachtelsaetzeforthewin]… und die schoenste Graphik hat sowieso Okami. Ever.

  6. und die schoenste Graphik hat sowieso Okami. Ever.WORD! Auch wenn ichs nur von Bildern und Filmen kenne :)Was mich ja im Grunde bei vor allem der UT3-Engine stört, ist der Umstand, dass ich zuerst einen Großteil der Effekte abschalten muss, die zB. in Bioshock oder Mass Effect verwendet werden. Nicht, weil mein Rechner das nicht handeln könnte, sondern weil es schlichtweg ZUVIEL sensorische, optische Informationen sind, die auf mein armes, altes Hirn einströmen. Ich sehe nur noch BlitzBlendVorgauckel und tue mich schwer, essentielle Interface-Informationen (Health, Inventory usw.) und wichtige Spielinhalte (wo steckt der Gegner, wo muss ich hin) von all dem anderen Kram zu unterscheiden.Und da die Effekte der UT3-Engine nunmal so sind, wie sie sind, sieht das auch überall gleich Scheisse aus, überall gleich überladen. Wenn grau-metallisch-braun zu einem Spiel passt, dann meinetwegen. Ich erwarte von einem Fallout auch keine WoW-Bonbongraphik. Aber ich möchte aber bitte ein klares Bild vor mir haben und kein unscharfes Gewische und Geblinke und Gehusche. Sprich, die verwendete Farbpalette ist mir in Wirklichkeit nur zweitrangig. Mir gehen diese platten, dumpfen Effektorgien nur auf den Sack, die mit der UT3-Engine EInzug gehalten haben.So, genug rumgebruddelt. Schönen Abend noch allerseits. Ich melde mich ab!

  7. Ja, du erwaehntest das mal. ich muss dazu sagen, dass ich BioShock auch nicht auf hoechster Detailstufe gespielt [ging auch vom Rechner her gar nicht]. In der Demo war mir vorher aber auch zu viel Glanz- & Plastik-Look [seit wann glaenzt ueberhaupt jegliches Material – egal, wie schmutzig es unter Umstaenden auch noch sein koennte?!].

  8. Ich fand die erste Episode richtig nett. Sicher wenn die nächste wieder das gleiche Gameplay beinhaltet können sie es behalten, aber ein klein wenig Abwechslung und ich wäre dabei.Achso und Gears of War fand ich richtig schick, für ne weile zumindest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s