Abreagieren

Der Sommer ist vorbei, es ist kalt draussen und ich habe gestern abend die Heizung hochgedreht, weil es anwesenden Personen doch ein wenig kühl wurde.

Es ist grau. Und es nieselt gerade.

Angesichts diverser Kommentare diverser Wirtschaftsjohurnallien in der einschlägigen Presse heute morgen das kalte Kotzen bekommen. Können diese unfähigen Arschlöcher denn nichts anderes, als brav das nachzuplappern, was ihnen ebenso unfähige „Experten“ an Lügen auftischen? Alles wird wieder gut und schau, die Kurse steigen doch wieder? *ARGHLLLLLLLLLLLLLL*

Die Shadowrun-Runde droht vielleicht zu kippen, weil sich das wirkliche Leben nicht so recht an unsere Wünsche halten möchte.

Beruflich wurden bestimmte Zusagen nicht eingehalten und Angebote abgelehnt. Diverse pseudo-revolutionäre Assoziationen und Bilder brennender Barrikaden flackern in meinem Verstand auf.

Der Zahnarzt wird sich bald über meinen Besuch freuen dürfen. Nicht, dass es weh tut, aber bestimmte Dinge lassen sich nicht mehr länger aufschieben.

Die Endlichkeit des Lebens drängt sich gerade unangenehm unvermeidbar in familiäre Angelegenheiten und Diskussionen.

Ich habe gerade extrem schlechte Laune und weiß nichts spritziges, witziges oder auch nur annähernd interessantes zum Thema „Spiele“ zu schreiben. Ich kann mich nicht einmal mehr über den Unsinn aufregen, mit dem EA versucht verärgerte Spore-Käufer und DRM-Kritiker davon zu überzeugen, dass dies doch alles nur zu Wohle des Kunden geschieht.

Laute Musik hilft nicht. Leise Musik auch nicht. Egoshooter helfen nicht. Lächerlicher Pixelmist. Die einzige Befriedigung ziehe ich gerade aus dem Umstand, dass bei der Suche nach dem Begriff „Hassfresse“ mein Blog bei Google und Yahoo den ersten Platz belegt. Ich möchte jetzt lieber nicht zu sehr darüber nachdenken, was dies über mich aussagen könnte …

Vielleicht sollte ich einfach aufstehen, alles stehen und liegen lassen und solange draussen rumlaufen, bis ich wieder rational denken kann und mich meine Emotionen nicht auffressen.

*signing off*

13 Kommentare zu „Abreagieren

  1. Jaja auch ich lasse gerade mein zu lange aufgeschobenes Pferdegebiss generalüberholen. Nützt ja alles nix, manchmal muss ein Mann eben tun was ein Mann tun muss. Nach dem X. Besuch hat irgendwann keinen Bock mehr, aber bald kommt ja das große Finale und die 4 Weissheitszähne müssen gehen, juhu Wenigstens betreut mich die nette junge Tante, die nur für die kleinen Patienten und alten Schisser zuständig ist 😀

  2. Hol dir n Stück pappe schreib alles drauf was dich ankotz oder was du an die Wand gestellt haben möchtest (und ich meine ALLES), dann prügle mit der Faust wie von Sinnen drauf ein und beschimpf es dabei.Jede Wette daß das hilft. Manchmal muss man das Arschloch rauslassen aus reinem Selbstschutz.Lass dich von Nichts und niemandem zulabern oder mit Ideen die nicht deine eigenen sind zumüllen.Beiss zurück und scheiss auf den Analysten, die Beziehung oder Anstand in jedweder Form.Das Ego muss sich wieder Platz machen.c´ya

  3. Hey, was sind denn das für Töne ?!Grau, Trauer und Heulieboy?Wenn man es in Suchmaschinen auf Platz 1 schafft, dann iss das was.Sekt oder Champus her!Nix herum memmen. Das ist ein Indikator dafür, dass ‚der Mist’ anscheinend gelesen, und hoffentlich auch verstanden wird.Nur Zahnarzt. Au weijah. Das ist übel. Beileid. Aber wenn eine Neuzigsechzigneunzigzahnartz-helferin in Sichtweite bleibt, ist alles halb so schlimm.Da sind wir doch echte Männer …Neben dem Trösterchen installiere ich nebenbei Sacred und Underworld um die Wartezeit auf D3 und Sacred2 irgendwie zu überbrücken. Ist ein gutes-, vielleicht etwas verbugtes, aber gutes Spiel. Und was soll ich euch sagen: Der Scheiß Kopierschutz funzt net. Ich lach mich schlapp. Die erkennen ihren eigenen Dreck net. Da muss der gute alte Crack her. He he.Das sind die wirklichen Leiden 

  4. Außerdem darf Tanja (die jeder Senior Gamer kennen dürfte) demnächst die Seife aufheben.Wenn das mal kein Grund zur Freude ist…

  5. LoL ! Tanja im Bau, dass ich das noch erleben darf. Hatte wegen dem Sack auch ne Hausdurchsuchung am Hals.Ansonsten war ich heute auch beim Zahnarzt. Mit 33 sthe ich for der Wahl mir die obere Frontpartie rausreissen zu lassen, oder es mit Überkronen zu versuchen. Scheiß drauf. Ansonsten hab ich zwei Tips für dich : Nimm dir Anathema’s „Silent Enigma“ vor.Am besten mit Kopfhörern und von vorne bis ende durchhören. Aber mach das NÜCHTERN, alles andere ist Verschwendung. Danach geh raus, am besten ne Runde joggen. Oder nur spazieren. Ja und das das Leben endlich ist, begreift man in unserem Alter ( ich sac mal so 30+) irgendwie immer mehr. Leistungsfähigkeit lässt nach, die ersten verlassen us, und auch die Eltern werden nicht mehr jünger. Alles in allem abgefuckt aber schön : Thats life.

  6. Mir gehts momentan leider sehr oft ähnlich wenn ich die Zeitung lese…. Ich bekomm da nach ein paar Seiten schon richtig Frust, so richtig übler Zorn als Ballen im Bauch. Oft genug hör ich dann auf und schmeiss den Rest weg.Beispiele aus einem (1) Artikel? 1) Deutsche Banken sind von Lehmann nicht betroffen, alles i.O.! (Münchern Rück + KfW (kleiner Fehler) + Allianz haben zusammen fast 1MRD in Lehman gesteckt und verloren… was solls)2) Deutsche Spareinlagen sind super sicher!!!!Denn BIS ZU 20k sind gesetzlich garantiert.(Toll… also 0-20k, je nach Laune der Bank)3.) Die Einlagenfonds sind auch sicher!! (Die Deutsche Tochter der AIG -weltgrößter Rückversicherer irrc- wird den zwar mit 6 MRD belasten, aber da dort ja geschätze 4-8 MRD drin sind ist das kein Problem – potentiell ist also 4-6 = kein Problem? sic?)4.)Wir sollen doch bitte Aktien kaufen, denn es geht bergauf (lol? klar, wenns genug glauben würden steigen die Kurse wieder)Alle Zahlen stammen übrigens aus dem gleichen Artikel der die „freudigen“ Nachrichten verbreitet hat… also entweder hab ich ein anderes Verständnis von „alles Bestens“, oder die optimistische Grundstimmung ist indoktriniert (Selbstzweck der Medien, die ja genauso am Kapital / den Börsen hängen wie andere Wirtschaftsunternehmen?).GrußD.Sorry, das ich nicht dazu beitragen kann deine Stimmung zu bessern, eher im Gegenteil…

  7. Alle Zahlen stammen übrigens aus dem gleichen Artikel der die „freudigen“ Nachrichten verbreitet hat…Richtig. Genau das hat mir gestern auch das Frühstück madig gemacht und war der Tropfen, welches das Faß zum Überlaufen gebracht hatte. Und ich kenne mich nicht einmal sonderlich gut im Finanzsektor aus.Ich überlege mir gerade auch, ob es nicht besser wäre meine Lebensversicherung aufzulösen und mir dafür Silberbesteck oder eine andere Form von wertbeständigem Sachdingen zu zulegen, die sich im Lauf der letzten 100 Jahre als relativ krisensicher erwiesen haben. Ich habe dummerweise gestern nachgeschaut, wem denn meine Lebensversicherung-Firma so im internationalen Konzerngeflecht gehört … notfalls packe ich das Geld als Barschaft unter die Matraze 🙂

  8. Der Run auf die „Sachwerte“ ist ja schon im vollen Lauf. Gold ging gerade wieder um 15% hoch…(ist inzw. wahnsinnig hoch gemessen an seiner Förderung / seinem Nutzen)Am besten man kauft schnell ne Wohnung oder baut, wo nix aufm Konto is kann auch nix kaputtgehen…Oh, und 10.000 liter Öl im Keller… obwohl das auch nit lange hält… 5 Jahre naja.Nen neues Auto wäre noch so ne interessante Option :)GrußD.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s