Beschleunigung – The Witcher Enhanced

Seit letztem Jahr liegen mir diverse Leute (nicht nur hier unter den Kommentatoren 🙂 ) in den Ohren, dass ich doch endlich „The Witcher“ spielen solle. Weil … gutes Spiel und überhaupt.


Guckst Du, krass gutes Spiel!

Diesen Leuten erzähle ich dann immer von meinen Erfahrungen beim Probespielen von, ich glaube, Patch-Version 1.3, mit Ladezeiten von zT. knapp fünf Minuten am Spielstart und ca. drei Minuten Ladezeit zwischen zwei Spielabschnitten. Unspielbar!


Ladebildschirm aka Wallpaper, um in Ruhe Tee trinken und meditieren zu können

Jetzt hat CD Project jedoch die sog. Enhanced Edition veröffentlicht, die ja alles besser machen soll. Schöner, schneller, bessere Sprachaufnahmen und vieles mehr, von dem man eigentlich erwarten könnte, dass man es in einem fertigen Produkt vorfindet, nicht wahr?

Gut, sei’s drum. Immerhin gibt man sich Mühe den Fehler zu beheben und stellt Käufern der Standard-Version alle Verbesserungen und Extras sogar in einem kostenlosen (!) Megapatch zur Verfügung, anstatt den Support von „The Witcher“ einzustellen und die Leute zum Kauf eines kostenpflichtigen Patches zu verleiten. Nein, ich schaue jetzt nicht nur rein zufällig in Ihre Richtung, Herr Yerli!

Nun hatte ich jedoch die Möglichkeit, die Enhanced Edition auf meiner Hardware testen zu können und werde als nächste offizielle Amtshandlung, entweder heute noch versuchen die „alte“ Collectors Edition aufzutreiben und sie mit dem Megapatch aufzuwerten oder nächste Woche die Enhanced Editon kaufen. Weil … jetzt tut’s. Flutscht wunderbar dahin. Ladezeiten von zT. nur wenigen Sekunden. Danke, warum nicht gleich so …


Ja, guckst Du, krass gutes Spiel jetzt auch für mich

12 Kommentare zu „Beschleunigung – The Witcher Enhanced

  1. Juhu der Harzi hat nach Drakensang jetzt SCHONWIEDER n tolles neues Game gefunden!Der PC is tot!Lang lebe der PC!

  2. ja dann wünsche ich dir viel spaß beim zocken des besten, dreckigsten, derbsten (quasi männlichsten *G*) rollenspiel der letzten jahre.

  3. Doofe Läden … letzten Monat standen da noch tonnenweise Witcher-CEs rum. Und jetzt? „Nö, hamwer nich!“Nun gut, schau ich halt nächsten Samstag nochmal vorbei, denn den lustigen Ab18-Zuschlag bei Amazon, bei dem ich auch noch persönlich das Paket an der Tür in Empfang nehmen muss, anstatt es in die Packstation liefern zu lassen … jaja, Jugendschutz, meine Fresse!

  4. Hey, das klingt ja gut. Vor allem die Ladezeiten beim Betreten und Verlassen von winzigen Gebäuden haben mir trotz 2Gb RAM den letzten Nerv geraubt. Das alles hat sich nun definitiv in den erträglichen Rahmen reduziert?

  5. Das alles hat sich nun definitiv in den erträglichen Rahmen reduziert?Japp. Ist in etwa mit Drakensang oder jeder anderen vernünftig programmierten Software zu vergleichen. Statt Minuten nur noch Sekunden.NOW PLAYING – WitcherNot yet, not yet. Frühestens erst nexte Woche. Da dann aber auch das Colonization-Remake zur Auswahl steht und ich rollenspieltechnisch mit Drakensang eigentlich gut ausgelastet bin (bin da nicht der schnellste Spieler, nur max. ein, zwei Stunden pro Tag derzeit, manchmal weniger) …

  6. mich wundert das du nicht über den neuen Kopierschutz moserst :)Was daran liegt, dass Witcher-EE-Retail nach meinen Informationen nur den üblichen Pseudo-DRM-Kram hat. Keine Online-Aktivierung oder anderer Müll.

  7. Was ist eigentlich so toll an Drakensang, das du es The Witcher vorziehst? Zugegeben, optische Präsentation und Story sind nett und die Umsetzung der DSA-Regeln mal eine schöne Abwechslung vom DnD-Sumpf.Aber sonst? Lassen wir die Kameraführung, die mit fug und recht das schlimmste sind, was ich im RPG Genre je erlebt habe außen vor: Vielleicht habe ich zu hohe Ansprüche aber die Dialoge machen mich stinksauer. Kein Nachdenken, denn der NPC erklärt das Rätsel im nächsten Satz. Keine wirklichen Wahlmöglichkeiten, keine fiktiven Wahlmöglichkeiten (also anderes Auftreten aber das Ergebnis bleibt das selbe) – es ist vollkommen linear, durch die mangelnde Vertonung noch dazu anstrengend und die sozialen Talente kann man sich abgesehen von Sidequests komplett schenken. Um es mit Yahtzee zu sagen: This is not interactive storytelling, this is just reading. Wie oft habe ich mir in Situationen absolut offensichtliche Interaktionsmöglichkeiten gewünscht und nicht nur, wenn sich der eigene Charakter sich im Dialog so dämlich (trotz hoher sozialer Talente die dann doch nicht genutzt werden) verhält, dass ich in die Tischkante beissen möchte.

  8. Was ist eigentlich so toll an Drakensang, das du es The Witcher vorziehst?Tue ich das? Drakensang und Witcher sind wie Äpfel und Birnen. Zwar beides RPGs, aber jedes mit seinen individuellen Vorzügen und Schwächen. Und wären die derben Ladezeiten bei The Witcher nicht gewesen, hätte ich das Teil auch längst gezockt.

  9. Mit hat The Witcher sehr gut gefallen. So lange kamen mir die Ladezeiten gar nicht vor. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich zuvor Gothic 3 gespielt habe. Da sind die Ladezeiten nämlich verdammt lang…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s