Es ist nicht wegen des Geldes

Man mag mich einen alten, verbitterten Zyniker nennen, man mag mir teilweise vorhalten, dass ich gute und schöne Dinge ignoriere, nur weil man sich besser das Maul über Dinge zerreissen kann, die schlecht laufen. Ja, kann man so sehen. Perfides Geläster findet immer mehr Leser als schlichte, nüchterne Berichterstattung über nette Alltäglichkeiten, wie jeder Boulevard-Redakteur bestätigen kann.

Wenn jedoch Blizzards COO, Paul Sams, in dieser Meldung hoch und heilig mehrfach bestätigt und bekräftigt, dass die Entscheidung, Starcraft 2 in drei einzelne Spiele aufzuteilen, NICHT auf einer finanziellen Motivation beruhte, sondern wirklich, ehrlich, kein Scheiss, nur dazu dienen sollte, dem Fan ein optimales Spielerlebnis zu bescheren, sie eine reine Qualitätsentscheidung war …

… dann muss ich nur noch breit grinsen! 🙂

NATÜRLICH haben finanzielle Motive hier eine große Rolle gespielt. NATÜRLICH wurde das alles auch durchkalkuliert und für gut befunden, weil es die projezierte Gewinnspanne erhöht. NATÜRLICH ist Blizzard keine Kuschel-Garagen-Nerd-Firma, in der irre Spieldesigner nichts weiter als das ultimate Spiel im Sinne haben, während das Geld von Müttern und Ehefrauen kommt, die einen Nebenjob im Supermarkt angenommen haben, um Sohn und Ehemann während der Entwicklung des Spieles am Leben zu erhalten.

Aber wenn Paul Sams meint, dass man uns Spieler mit dieser Entscheidung nicht über den Tisch ziehen wollte, dass es keine finanziellen Gründe dafür gab und man ja nur das beste Spielerlebnis im Sinne hatte … dann warte ich auf das Angebot, dass Käufer von Starcraft 2-A die anderen beiden Teile kostenlos bekommen dürfen. Oder zumindest einen Preisnachlass. Oder alle drei Teile kommen gleich zu einem niedrigen (!) AddOn-Preis auf den Markt.

Denn es geht ja nicht ums Geld, nicht wahr, Mr. Sams?

Sry, aber in dieser Branche geht es NUR und AUSSCHLIESSLICH ums Geld! Und um nichts anderes.

11 Kommentare zu „Es ist nicht wegen des Geldes

  1. Ich würde sogar sagen, er glaubt das tatsächlich. Aber mit all den WoW Phantastilliarden könnten die Starcraft 2 doch ruhig als Budget-Titel rausbringen 😉

  2. Ich würde sogar sagen, dass es Blizzard sich LOCKER leisten könnte, SC2 für umme unters Volk zu bringen.Na gut, wahlweise würde ich auch Diablo 3 als Geschenk annehmen.Und würde man einen Paypal-Button auf die Webseite stellen, würde ich sogar was spenden, wenn die spielerische Qualität der beiden Vorgänger erreicht werden kann.

  3. Und würde man einen Paypal-Button auf die Webseite stellen, würde ich sogar was spenden, wenn die spielerische Qualität der beiden Vorgänger erreicht werden kann.Ich gehe jetzt (vielleicht naiverweise) mal davon aus, dass sie das schaffen werden…Dass über die gewinnmaximierende Absicht normalerweise keine Silbe verloren wird ist nachvollziehbar (da für fast alle ab einem gewissen Alter völlig logisch), aber dass hier so derart verzweifelt „dementiert“ bzw. beschwichtigt wird ist sehr heuchlerisch.

  4. Ob Blizzard Geld verdienen will steht wohl außer Frage – viel viel Geld? Na aber ganz bestimmt.Als ich von der geplanten „Dreifaltigkeit“ von Starcraft II zum ersten Mal gelesen hab war ich zuerst auch – gelinde gesagt – irritiert.Ich bin allerdings bereit Blizzard ein Chance zu geben. Sollte jeder SC2 Teil tatsächlich ein „eigenständiges“ Spiel werden – d.h. entsprechender Umfang, unabhängig von einander spiel- und installierbar, im Multiplayer mit jeder Version alle Fraktionen nutzbar und zu einem entsprechenden Preis angeboten werden – dann fände ich das in Ordnung.Blizzard muss jetzt einfach beweisen ob sie ihre Kunden und Fans neppen, oder ihnen ein ganz besonderes Spiel zu fairen Konditionen anbieten wollen.Ich werde mit meinem „Urteil“ noch warten – bin eigentlich guter Dinge – habe jedoch Fackeln und Heugabeln im Keller bereitstehen.Spielt weiter.

  5. @ tim: ganz großes kino…ich persönlich hätte um das ganze noch etwas abzurunden steve ballmer engagiert für den clip.@jonathan:mit dem stand-alone und anderen features hast du vollkommen recht. abwarten und tee trinken, dann werden wir sehen ob sams aussagen werthaltig waren oder nicht…statt fackeln und heugablen gilt es sie jedoch mit ihren eigenen waffen zu schlagen denk ich, hab e noch irgendwo needle spines und kaiser blades rumliegen.

  6. @tim: Wieso erinnert mich das an Sendung mit der Maus oO ? Also Leute da hört ihrs doch, ist doch gar nicht SO SCHLIMM :> ! Mein Pc wird nicht ausspioniert und ich muss auch nicht immer online sein um das Spiel zu spielen, ich danke dir EA du bist so gut zu uns q.q!

  7. Die Hauptfragen bleiben wie immer unbeantwortet:Es wird nix wichtiges übermittelt, vertrau mir doch einfach, ich bin doch EA, ich hab nur dein Bestes im Sinn, und sowieso würden Firmen NIE etwas schlechtes tun, da gibt es ausschliesslich weisse Schafe.- Warum sollten wir ausgerechnet EA ein Wort glauben? Es gibt für ALLE Firmen nur eine Aussage die tats. immer gilt: – Sie wollen unser „Bestes“ @ das ist nur ein Kopierschutz, sonst nichts:- Da das Prozedere offentsichtlich ja keinen Schutz vor Kopien bietet ist die Aussage obsolet. – Warum muss man dann (NUR als ehrlicher Käufer) trotzdem durch dieses Prozedere mit der Online-Aktivierung? Bzw was ist denn dann der echte Grund dafür?GrußD.

  8. Glaskugel:1. Erst wird StarCraft 2 Teil 1 herauskommen, alle freuen sich auf den zweiten und dritten Teil.2. Dann sind plötzlich die IP-Adressen alle und das Internet bricht zusammen.3. Blizzard geht pleite, weil WoW nicht mehr funktioniert.4. EA geht auch pleite, weil die Aktivierungsserver nicht mehr erreichbar sind.Fazit: Teil 2 und 3 werden nie erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s