Warum der Pirat die Sonne anlacht

Eigentlich wollte ich von Squeenix’s erstem PC-Titel seit Jahrhunderten nichts mehr wissen. Vor allem die Demo hatte ihren großen Teil zur Kaufvermeidung und Linksliegenlassung von „The Last Remnant“ beigetragen.

Nun jedoch, nun gibt es eine Kopie des kompletten Spieles im Netz, die mich eines anderen belehrt hat.

Die Ausführung ist zwar immer noch peinlich und schrunzig (Window-Mode per default, XBOX-Controller-Schema per default, überdeutliche Texturnachladepausen während man auf schmierige Lowres-Wände starrt) aber das Spiel als solches wirkt deutlich runder und eingängiger. Das Kampfsystem mit seinen Deadlocks und Unions und Wasweißichnochs habe ich zwar immer noch nicht kapiert, aber es genügt oftmals (wie bei späteren FF-Titeln), dass man die Party einfach kloppen lässt. Das letzte FF-Kampfsystem, welches ich auf Anhieb verstanden habe, war übrigens das Materia-System aus FF VII. Alle späteren musste ich mir zT. erst in Walkthroughs zumindest soweit erklären lassen, dass ich gegen bestimmte Bossgegner endlich eine Chance hatte.

TLR sieht (wenn die UT3-Engine endlich geruht die hochauflösenden Texturen nachzuladen) verdammich gut aus, sieht überhaupt nicht nach „Gears of War“ aus (was wohl an der massiven Verwendung der gesamten (!) zur Verfügung stehenden Farbpalette liegt) und auch die sonst üblichen Vollbildeffekt-Schmierereien, wie ich sie in anderen UT3-Engine-Titeln wie Bioshock oder Mass Effect zu hassen gelernt habe, halten sich hier schwer zurück. Sehr nett ist auch, dass man TLR als alter Fansubber natürlich auch mit japanischem O-Ton und englischen Untertiteln spielen kann. Domo arigato gozaimashita, Square Enix!

Und (heller Wahnsinn!!!!!!) … MAN KANN ÜBERALL FREI SPEICHERN!!!!!!!!! MUHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH!

Deswegen stand ich gestern impulskaufmäßig schon mit der Retail-Verpackung in der Hand vor der Kasse, bis mir einfiel, dass ich mit WoW und anderen Titeln genug „ausgelastet“ bin und JETZT eigentlich kein neues Spiel brauche, bzw. das Geld diesen Monat auch etwas knapp ist. Kaum kam ich nach Hause, las ich aber folgende Meldung, so dass ich nun froh bin, die Hülle wieder zurückgestellt zu haben. Gut, dass Steam Grundvoraussetzung für dieses Spiel ist, war mir bekannt. Aber da ich bereits den Non-Steam-Crack hatte, habe ich hier alle Augen zugedrückt und bestimmte Prinzipien ausnahmsweise gut sein lassen. Ich hatte mich im Laden zwar gewundert, dass hier schon tonnenweise TLR-Verpackungen herumlagen, während Steam immer noch davon sprach das Spiel erst Anfang April freizugeben, aber hey, warum nicht? Wird schon stimmen.

Pustekuchen!

Reguläre Käufer schauen (mal wieder) komplett in die Röhre, weil das Spiel zwar schon im Handel erhältlich ist, Valve den Titel aber TATSÄCHLICH noch nicht auf Steam freigeschaltet hat. Es lebe die Enteignung des Kunden! Es lebe DRM! Es lebe das achsotolle Steam, welches den Kunden, der sein regulär erworbenes Produkt nutzen möchte, in Überlichtgeschwindigkeit zu alternativen Bezugsquellen treibt, wo man seit mehreren Tagen „The Last Remnant“ ohne Sorgen genießen kann.

Deswegen scheint dem „Piraten“ die Sonne aus dem Arsch, deswegen hat er gut lachen und deswegen ist er besser dran als der brave, dumme und masochistisch veranlagte Käufer, der sich immer noch an gewisse Regeln halten will, obwohl mittlerweile klar sein sollte, zu welchem Nutzen diese Regeln sind und dass er dabei immer nur der Verlierer und der Gearschte sein wird. Aber was soll’s … wer nicht hören will, muss fühlen und angesichts der Verkaufszahlen eines DoW2 und Empire Total War, die ebenfalls nicht von Steam-Aktivierungsgemähre verschont blieben, darf man sich nicht wundern, wenn Publisher angesichts meiner und anderer Proteste (und Kaufzurückhaltungen), angesichts der mittlerweile üblichen Amazon-Wertungsschlachten nur milde lächeln, weil die Umsätze eine ganz andere Sprache über das Kaufverhalten des Kunden sprechen.

Aber was soll’s … ich und meine Meinung sind nicht der Mittelpunkt des Universums 🙂

Vielleicht hole ich mit TLR nun später im Rahmen eines unvermeidlichen Weekend-Sales. Dann habe ich auch Zeit, um mich diesem Spiel richtig zu widmen und 10 Euro sind ein akzeptabler Preis für eine versteckte Software-Miete und ein Produkt, welches ich erst mit Hilfe illegaler Methoden endgültig in meinen Besitz überführen kann.

8 Kommentare zu „Warum der Pirat die Sonne anlacht

  1. Da machst du mir erst Lust seit langem mal wieder ein JapanoRP zu kaufen und dann sagst du Steam…Schwürg!Denn Steam ist der Grund, das ich Empire Total War noch nicht habe.Wie verkauft sich denn Total War Empire?

  2. Heh ich kämpfe mich gerade durch einen ETW kritischen Amazon Thread.Einer behauptet was anderes (50000).Aber alleine dem Thread nach ist alles so katastrophal, das *wenn überhaupt* meine ETW Version erstmal aus der Bucht gesegelt kommt. Ne, eigentlich bin ich total abgelöscht.Da es NIE eine NO STEAM Version geben wird werde ich NIE eine legale Version „besitzen“(mieten).Mein Hintern tut immer noch vom GTA Ar?chfick weh.

  3. Einer behauptet was anderes (50000).Nur Verkaufszahlen Deutschland? Könnte bis jetzt sogar hinkommen und ist vollkommen in Ordnung. ETW nimmt auch Spitzenplätze in den „herkömmlichen“ Retail-Charts in UK und Übersee ein. Bei Steam liegt es ebenfalls weit vorne. Scheint also sehr gut zu laufen, was aber am guten Ruf der TotalWar-Reihe liegt und nicht daran, dass die Leute die Steam-Zwangsverknüpfung so toll finden. Die wird nur (wie bei HL2) zähneknirschend hingenommen, bzw. sich gleich die Kopie besorgt.

  4. Hmm laut Poster sinds 50000 insgesamit und nicht weltweit.Sehr spassig die Amazon Bewertungen, da die Contra Steam und Bug Complainer die besseren Argumente haben. Zwei oder drei ProSteam / Pro ETW Poster sind so fleissig, das ich Viral-Marketing-Profis dahinter vermuten würde.Virales Markting ist bekannt und wird professionell genutzt.Ja ich weiß, ich bin paranoid, aber du muss nicht heissen, das sie nicht doch hinter mir her sind…;)

  5. Nun, diverse Nummer Eins-Chartplatzierungen weltweit lassen solche Aussagen in einem etwas schwachen Licht erscheinen 🙂

  6. Laut mehreren Bestätigungen seitens Amazon Kunden soll man bereits „The Last Remnant“ spielen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s