Hrmpf

Der eine oder andere Leser könnte nach eingehendem Studium dieses Blogs vielleicht zu dem Schluss kommen, dass ich Indie-Spiele grundsätzlich toll finde und Kommerz-Kacke als eben solche behandele.

Weit gefehlt, weit, weit gefehlt …

Denn gestern hatte ich die Muse gefunden, mir zwei Indie-Titel näher anzuschauen, die seit einer Weile als DER heisse Scheiss gehandelt, überall hochgejubelt und von jedermann begeistert gespielt werden. Ich bin aber nicht „Überall“ und schon gar nicht „Jeder“.

The Maw hat zwar eine nette Grundprämisse (zwar fleissig bei Katamari geklaut, aber egal, besser gut geklaut als schlecht neuerfunden) und nette Charaktere und eine nette Präsentation und überhaupt … aber es nervt mich schon nach nur wenigen Minuten durch seine Unübersichtlichkeit auf Grund der indirekten, quasi nicht vorhandenen Kamerasteuerung. Oft genug muss ich erst etliche Meter durch den Level wieder zurücklaufen, damit die Kamera gnädigerweise einen klaren Blick auf das Geschehen wirft. Oft genug nützt mir das aber nichts, weil sie ruckzuck wieder in Richtungen schaut, wo die Musik derzeit nicht spielt. Also stolpere und schiebe und ziehe ich Maw und Felsbrocken und Aliens und Was-weiß-ich-noch halbblind durch die Landschaft und habe schon nach nur wenigen Minuten die Schnauze gestrichen voll.

Wech damit …

Gut, denke ich mir, wenigstens gibt es bei Braid keine Kameraprobleme, da Braid’s Präsentation als 2D-Plattformer aus einer Zeit stammt, in der es mangels 3D einfach noch keine Kameraprobleme gab. Braid beginnt wunderschön mit einer kurz angerissenen, tragischen Beziehungsgeschichte, hat eine wunderschöne Musikuntermalung und zeichnet sich durch eine aparte, charmante und zauberhafte Optik aus. Die Steuerung ist simpel und die Idee, mit Hilfe der Shift-Taste die Zeit zurücklaufen zulassen, zwar nichts neues, aber frisch genug, um mein Interesse an diesem Titel hochzuhalten. Doch kaum bin ich am Ende der Demo-Level angekommen, weiß ich auch schon, dass ich Braid nie mehr wieder anrühren werde. Es liegt nicht unbedingt am Spiel, es liegt definitiv an mir, da Braid einen ganz akuten Anfall von „Ich check’s net!“ auslöst. Die letzten zwei, drei Level bin ich einfach nur durchmarschiert, ohne auch nur in die Nähe der jeweiligen Puzzleteile zu kommen, respektive mir auch gar nicht vorstellen zu können, wie man auch nur ansatzweise in ihre Nähe kommen könnte. Bekommt man später zusätzliche Fähigkeiten? Oder Power-Ups? Sind einige Puzzleteile somit erst später zu erreichen? Oder wie? Oder was? *ratlos* *ziemlich ratlos*

Wech damit …

So watsche ich zwei der derzeit angesagtesten Indie-Titel mit einigen kurzen Sätzen ab, mache einen auf Kommerz-Sau, weil mir angesichts der Vorstellung, dass ausgerechnet Klowood wieder ein paar dumme Fans gefunden hat, die für wenig Geld einen neuen Painkiller-Titel produzieren, dennoch das Höschen feucht wird und …

… wünsche Euch frohe Ostertage!

Und vielleicht schaffe ich es demnächst wieder, ein wenig regelmäßiger und wieder täglich etwas zu posten …

9 Kommentare zu „Hrmpf

  1. Er…Er…Er hat Jehova gesagt *Steinwerf*.Es muss einem doch nicht alles gefallen, ist halt so, vielleicht findest in der kalten Jahreszeit doch mal die Muße Braid nochmal zu testen, mit schlimmeren Gurken hast es ja auch schon gemacht.Wobei, kann natürlich sein, das Du shootergeschädigt bist und gar nicht mehr genug graue Masse hasst, um, ähm, naja, einen anderen Lösungsweg als „ballern?“ zu finden (erinnert mich gerade voll an Spongebob, immer wen er hinterm Lenkrad sitzt, kann er nicht anderes als Vollgas geben – ähm, wie, ähm, mhhh, wer von uns ist jetzt geschädigt, ach vergiss es 🙂 ).

  2. Ich werfe Braid nur vor, dass ich derzeit zu blöde für die diesem Spiel innewohnenden Spielmechaniken bin :)Und ja, ich habe derzeit ungeheure Freude an seichtem Herumgeblonze in MostWanted, niveaulosem Killerspiel in ROTT und noch niveauloserem RPG in WoW. Mit anspruchsvollen Spielen kann ich derzeit nicht viel anfangen, da mich die Wirklichkeit als solche schon genug in Anspruch nimmt.

  3. Probier doch mal Clonk. Das muß nicht gehypet werden, da es ja quasi schon ein Evergreen ist. Aber wenn du sagst, daß du derzeit für komplexe Spielmechanik nicht offen bist, dann ist das wohl auch nichts für dich.

  4. Mir ist beim Spielen von Braid genau wie dir ergangengen. Am Ende habe ich die Puzzleteile links liegen lassen und mich gefragt, warum ich dit mitnehmen soll. Die Präsentation der Story mit diesen einzelnen Blöcken wirkte wie ein Platzhalter. Und auch die Puzzle habe ich eher durch wildes drücken der Shift-Taste gelöst, als durch überlegen. Dabei hatte ich mich so auf das Spiel gefreut. 😦

  5. Mich freut vor allem der Zusatz „wieder regelmäßiger etwas zu posten“… Die Posts hier sind ein kleiner Trost für qualitätsorientierte Spieler, also bitte mehr davon. Andererseits ist wohl bereits die Sommersaison angebrochen – das nächste (subjektiv) beachtenswerte Spiel kommt erst Ende Sommer (Allan Wake evtl, dann erst im Herbst Mafia 2 und Dragon Age, und dann könnte noch ein schlecht gewählter Kopierschutz alles zunichte machen). Ich bin wirklich gespannt, wie du vor hast, diese Durststrecke durchzustehen. Sommerschlaf? Oldie-Recycling? Oder einfach ein Zweithobby suchen, bis ein gutes Spiel kommt. Das mit dem GUTEN Spiel war natürlich ein Scherz, so was gibts nicht mehr, ha ha ha… *ein Lachen, bei dem mir das Lachen vergeht* Ich liebäugele gerade ein wenig mit „Last Remnant“, aber deine Stellungsnahme lässt mich auch eher eine defensive Haltung einnehmen. Ich wollte sowieso schon mal mit ferngesteuerten Flugzeug-Modellen spielen. Als Kind hatte ich kein Geld, sind ganz schön teuer die Dinger, aber jetzt an den Wochenenden wäre genau der richtige Zeitpunkt gekommen, Windstille vorausgesetzt.Oder vielleicht finden sich hier ein paar Leute, die gerne ein etwas älteres Spielchen aus der Mottenkiste kramen und unter sich (von reifen Spielern für reife Spieler ist das Motto) ein paar private, abschaumfreie, nicht öffentlich zugägliche, gemütliche Partien spielen. Ist durchaus ernst gemeint. Hätte jemand Lust? Vielleicht nicht allzu oft, da die meisten hier wohl schon Arbeiten müssen/wollen, abr gäbe es prinzipiell Interesse? Quake 3, UT oder UT 2004 oder sonstwas kooperatives gegen Bots oder gegeneinander, wenn genug zusammen kommen… [dinitrophenylhydrazin@hotmail.com]

  6. Ich bin wirklich gespannt, wie du vor hast, diese Durststrecke durchzustehen. Du hast es schon selbst gesagt: Oldie-Recycling!Ich bekomme allmählich wieder Lust auf Planescape Torment, The Witcher dümpelt halb angespielt noch auf der Festplatte, diverse Drakensang-Patches machen einen Neudurchgang recht attraktiv, der DS kommt mit (für mich) neuen Titeln bald wieder zu Ehren usw. usf.Von all den Klassikern, die ich auf GOG.com erstanden habe, gar nicht zu reden.Sprich, ein Dragon Age kann mich rein theoretisch mal kreuzweise 🙂

  7. Nachdem ich in den letzten 2 Jahren Rollenspielperlen wie Baldurs Gate mit großer Freude gespielt habe, und auch von Planescape Torment nur Gutes höre, komme ich an diesem TItel wohl ebenfalls kaum vorbei. Fallout 1+2 sollte ich dabei dann aber wohl auch nicht vergessen. Witcher und Drankensang stehen auch noch auf meienr MustPlay liste ganz oben, allerdings werden die wohl erst gekauft, wenn sie <20€ kosten.Ganz zu schweigen von actionbetonteren "RPGs" wie Mass Effect oder Vampire Bloodlines.Hmm, wenn ich so überlege habe ich allein im RPG-Genre noch so viel feinen Stoff, daß mir selbst 3 Sommerlöcher nichts anhaben könnten.

  8. Hach, wenn ich bloß diese Spiele nicht schon fast auswendig kennen würde… PT und die Falölout-Brüder habe ich schon drei Mal komplett durch. Auch wenn’s extrem gute Spiele sind, ich muss jetzt wohl 2-3 Jahre warten bis ich es noch mal wagen kann. Aber GOG.com…? Hmm, das könnte was werden mit uns beiden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s