Verbesserungspotential

Auch wenn ich standhaft bin und mich seit der ursprünglichen Ankündigung jeder Preview, jedem Screenshot- und Trailerfitzelchen von Starcraft 2 verweigert habe, so bin ich doch erheblich gespannt, ob es Blizzard gelingt den herrlich unkomplizierten und atmosphärischen RTS-Spass des Vorgängers zu wiederholen. Starcraft 2 gehört zu den Spielen, bei denen ich mir NICHTS Neues wünsche. Ich will hier keine neuen Features, keine zwanghaft eingeführten Gimmicks, damit man so tun kann, als ob man sich Gedanken um neue Features gemacht hat. Ich sehe zB. an den bislang zu C&C4 bekanntgewordenen Fakten, wie man hier mit der Brechstange versucht, einem altehrwürdigen Spielprinzip die letzte Ehre zu verweigern. Der Abschluss der Tiberium-Storyline um GDI und Kane ohne Sammler, ohne Tiberium, mit haufenweise untypischen C&C-Gameplayelementen? Fuck it! Hier hätte ich wahrscheinlich selbst ohne den Dauer-Online-Zwang nicht zum Geldbeutel gegriffen.

Was Fortsetzungen zu bewährten und etablierten Spieleserien betrifft, entpuppe ich mich als erstaunlich konservativer Betonkopf. Ich akzeptiere in diesem Zusammenhang allenfalls sinnvolle, kleine Evolutionsschritte, aber keine Veränderung nur um der Veränderung willen.

Es gibt aber eine Sache, die ich in Starcraft 2 nach Möglichkeit nicht antreffen möchte.

Letztlich hatte ich für ein paar Missionen Appetit auf Zergs und Kerrigan und Protoss. War fein, war lustig, hat wieder Spass gemacht. Auch nach ca. 11 Jahren schafft es dieses Spiel zu zeigen, warum sich wahrscheinlich derzeit nordkoreanische Truppen bereit machen, um nächstes Jahr die südliche Landeshälfte ohne Gegenwehr überrollen zu können. Aber, ABER … da gibt es eine Sache, die ich in diesem Nachfolger nicht sehen will. Die Pathfinding-Algorithmen in Starcraft sind (damals in nahezu allen RTS in beklagenswertem Zustand) für den verwöhnten Zocker eine einzige Katastrophe. Brücken, enge Gangabschnitte, Türen werden von immerhin dreiviertel der versammelten Truppe zwar einigermaßen klaglos hinter sich gebracht, der Rest der Truppe jedoch … *schauder*

Der Begriff „Flöhe hüten“, den man den frühen Vertretern des RTS-Genres launig angedeihen ließ, passt perfekt wie die Faust auf’s Auge. Ich will sowas nie wieder mitansehen, geschweige mitmachen. Es gibt Dinge, die sollten besser Teil der Vergangenheit bleiben …

13 Kommentare zu „Verbesserungspotential

  1. ich sag nurhttp://www.computerbase.de/news/software/spiele/strategiespiele/2009/august/starcraft_2_online-aktivierung/

  2. Ist ja in Ordnung. Wer sich online registrieren möchte, bekommt ein paar zusätzliche Features. Und wer nicht will, der muss nicht.

  3. Öhm, mitbekommen das die momentan sowas lächerliches wie "eigene Tastenbelegung" nicht drin haben, nicht mal WC3 like mit INI Setup – dieses Feature existiert momentan nicht und die überlegen jetzt, ob es vielleicht per Patch, oder doch erst mit einem Addon nachgeliefert werden soll *facepalm*.Wie die den fehlenden LAN Modus kompensieren wollen, darauf bin ich ebenfalls gespannt, momentan ist auch dies ein ungelöstes Problem (für größere LANs z.B., dürfte aber auch die offline Events im koreanischen TV etc. betreffen).

  4. Ich kann hier die Entwickler durchaus auch ein bisschen verstehen. Wäre ich Spielentwickler, so würde ich nicht an einer Fortsetzung von einem beliebten Titel mitarbeiten wollen, und ganz besonders nicht bei Starcraft 2. Die stecken nämlich in einem Dilemma: Einerseits wollen die Leute neues, damit sie nicht das Gefühl haben, das gleiche Spiel mit besserer Grafik zu zocken. Andererseits wollen sie möglichst altbewährtes, weil sich das schon beweiesen hat und sie es lieben gelernt haben. Würde mir wirklich kein Spaß machen, da eine Gratwanderug zu finden und jedem kann man es bei Fortsetzungen eigentlich gar nicht Recht machen, vor allem Hardcore Fans nicht. @Look: Das wäre echt Mist. Die Tastenbelegung zu ändern, ist eines der ersten Dinge, die ich bei einem neuen PC-Spiel mache. Und da bin ich sicher nicht der einzige.

  5. "Was Fortsetzungen zu bewährten und etablierten Spieleserien betrifft, entpuppe ich mich als erstaunlich konservativer Betonkopf. Ich akzeptiere in diesem Zusammenhang allenfalls sinnvolle, kleine Evolutionsschritte, aber keine Veränderung nur um der Veränderung willen."Aha, wie ich es vermutet habe: Ein "EA" Fanboy!!! :):) Was Blizzard angeht bin ich recht optimistisch, da die jungs es immer geschafft haben gute sequels zu produzieren und solange kein "assfuck" DRM eingebaut wird.

  6. Aha, wie ich es vermutet habe: Ein "EA" Fanboy!!! :):) Hey, soll ich Dir zeigen, wo die Blogsoftware die Tür gelassen hat? ;-P

  7. "Hey, soll ich Dir zeigen, wo die Blogsoftware die Tür gelassen hat?;-P"Oh Sorry.Also doch NUR Activision-Fan.;)

  8. Da ich mit RTS nichts anfangen kann, mithin Starcraft nicht kenne, kann ich mich über Starcraft 2 weder freuen noch ärgern. Und welches DRM da zum Einsatz kommt, läßt mich völlig kalt.

  9. Ich spiele derzeit Age Of Empires, da habe ich das gleiche Problem mit dem Pathfinding. Die Einheiten bleiben an den verschiedensten Ecken hängen, oftmals auch an anderen eigenen Einheiten und es ist eine Qual, sie sicher ins gegnerische Territorium zu bugsieren.Aber ich bin mir ganz sicher, dass dies bei Starcraft 2 in jedem Fall behoben ist. Keine Sorge.

  10. Keine Möglichkeit für eigene Tastaturbelegungen ist für mich ein kompletter Showstopper.Als Linkshänder (nur mit der Maus, sonst eher Rechtshänder) ist das für mich absolut Voraussetzung.

  11. Achso…. und wer mal wissen will, was echtes "Gamer-Urgestein" ist: Ich bin jetzt, mit bald 45, mit der Maus Linkshänder, weil die Spielautomaten 79/80 etc. alle den Steuerknüppel links hatten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s