Neulich im FIFA-Itemshop

So, erstes WM-Spiel erfolgreich absolviert. Erste Hälfte der übliche Eröffnungs-Mehh-Kick, zweite Hälfte war dafür umso besser. Fußballerisch nicht wirklich der Reisser, aber flott und abwechslungsreich. War ok.

Das einzig irritierende am Spiel war aber der gigantische Hornissenschwarm, der sich irgendwo im Stadium aufgehalten haben musste. Ich möchte jetzt keine Wertung über dieses IMHO unerträgliche Vuvuzela-Gebräse abgeben, da andere Länder, andere Sitten und so. Ich habe es schon erlebt, wie US-amerikanische Austausch-Studenten angesichts der raunenden, brüllenden und schreienden Menschenmassen in hiesigen Stadien kurz davor waren die Contenance zu verlieren. Wenn man’s eben nicht gewohnt ist …

Aber wäre ich ein kleiner, skrupelloser Teufel aka Entscheider bei einem Major wie zB. EA, ich würde dieses gräßliche Vuvuzela-Geräusch als Standard-Soundkulisse für jede Partie in der nächsten FIFA-Version hernehmen, diesen Sound nicht abschaltbar machen und stattdessen via Item-Shop und DLC entsprechende virtuelle Stadienverbote oder ausgewählte Soundkulissen aus den 10 Top-Stadien der Welt anbieten.

Und mich dann entspannt zurücklehnen und den fetten Bonus für das umsatzträchtigste Umsatzfeature des Jahres einzufahren!

Ehrlich jetzt, ich kann das für diese WM tolerieren. Ich wäre aber erfreut, wenn sich dieses Phänomen künftig nur auf Südafrika beschränken würde. Auch meine Ohren haben einen Sinn für Ästhetik!

10 Kommentare zu „Neulich im FIFA-Itemshop

  1. Ja, sollten ne zweite Tonspur ohne Stadionsound anbieten! Gerade läuft das 2. Spiel unds nervt schon tierisch…

  2. Ich möcht auch garnicht wissen,wie das erst beim public viewing in größeren Massen wird…Vuvuzela hin oder her,die Herstellerfirma verdient sich damit ja auch nen goldenen Hintern,aber die Teile sind so abartig laut und nervtötend!
    No Need auf die Dauervuvuzelen -_-

  3. Weg mit dem Dreck. Nicht nur das es absolut nervtötend ist, man hört auch kaum mehr menschliche Emotionen, kaum noch ein Raunen, Aufschreie, Gesang usw.

    Die Dinger sind der totale Atmosphäre- und Nervtöter.

  4. Diese Dinger gehören in Spanien und teilweise auch Italien zum Standard-Equipment eines jeden Fans. Wer sich ein wenig mit Fußball beschäftigt hat, wird wissen, dass diese komischen Trompeten kein alleiniges Afrika-Phänomen sind und schon seit Jahren auch überwiegend in der spanischen Primera Division massenhaft benutzt werden.

    Wir Deutschen haben da zum Glück genug Richtlinien, um diesen lästigen Sound von vielen Plätzen fernzuhalten. Ich gehe also ab nächster Woche schön entspannt zu meinen Favorite-Public-Viewing-Veranstaltungen. =] Aber selbst bei einer TV-Übertragung nervt es schon ein bisschen, mal sehen.

  5. „Ein Symbol für den afrikanischen Fußball“ soll dieses Ding laut Wikipedia sein. Wieso nehmen sie nicht auch gleich die frischen AKs vom Warlord um die Ecke mit ins Stadion und schießen damit Salut?

  6. Hey, bring die da nicht auf dumme Ideen, ansonsten hat man beim nächsten RPG statt geiler Mucke, erst mal nur Pornomusik und darf sich dann die bessere Untermalung zukaufen.

    OMG, was schreib ich den hier, verdammt, OK. ihr dürft mich lynchen, wen demnächst alle Spiele mit Pornomusik kommen (oder noch schöner, Billig Bumm Bumm mit Folkloreeinschlag – da habe ich schon so manch herbes Teil aus osteuropäischer Produktion gehört).

    Wobei meine Güte, was man da alles raus holen könnte, Waffensounds, Motorengeräusche, Synchrosprecher – wen esnur ordentlich schlecht genug ist, werden sie schon bezahlen und bezahlen und bezahlen…

  7. Billigbummbumm mit Folkloreinschlag aus osteuropäischer Produktion kenne ich schon aus so manchem Billig-RPG aus osteuropäischer Produktion. Is daher nix neues.

    Denn seit „Sudden Strike“ und seinem plumpen Easy Listening Lounge-Soundtrack, während meine Einheiten den Landungsstrand in Richtung Wehrmacht hinaufrumpeln, gehören solche medialen Verwurfzonen einfach zu Spielen aus dieser Region. Ich glaube, denen gefällt das wirklich 🙂

    Aber zurück zum Fußball. Ich gehe davon aus, dass spätestens zum Endspiel Trainer und Spieler Headsets tragen, um ungestört auf dem Spielfeld kommunizieren zu können:

    „Phlipp, machste Pass halbrechts aufn Miro? Over?“ *kschhhh* *krackel* „Klar mann!“ *kschhhh* *krackel* „Äh, over.“ *kschhhh* *krackel*

  8. Apropos EA:

    „It’s great timing, says Electronic Entertainment Design and Research analyst Jesse Divnich, because the struggling game industry needs a show of force.

    “The industry has performed poorly over the last 16 months, and E3 2010 is a time to show (that) bigger, better and more entertaining games are right around the corner,” Divnich said in an e-mail to Wired.com.“

    Höherschnellerweiter, weiter denken solche Menschen gar nicht. Warum nicht notwendige Questitems in DLCs verspacken? Geht alles, wenn man lediglich in solchen Kategorien denkt. Und mehr Spiele, ist ganz wichtig; jeden Monat muss EA mindestens 100 neue Spiele rausbringen. Obwohl ich mich frage, ob ich das durchschnittliche EA-Produkt noch als Spiel bezeichnen kann, oder ob das nicht einfach Fernsehen 2.0 ist.

    Apropos Fernsehen. Die Vuvuzelas nerven deswegen so, weil die Stadionmikros so weit aufgedreht sind, weil der mitteleuropäische Konsument auf Stadiongeräusche konditioniert wurde. Guckt mal Fußballübertragungen aus den 60&70ern. Da hört man nur den Reporter, sonst nichts.

  9. Der Zug ist wohl abgefahren. Die Vuvuzelas werden ja auch in Deutschland massenhaft verkauft und seither trötet es schon aus allen Ecken wenn man durch die Stadt spaziert – und die WM hat ja erst angefangen…

  10. Und ich dachte schon, ein von der Gruppe abgesprengter Schützenkönig würde nach Seinesgleichen röhren, als ich dieses komische Geräusch Donnerstag von einem Hinterhofparkplatz vernahm…
    Nunja, ich guck nur noch die 2. Halbzeit von den 08/15 Spielen, volle ~90 Minuten Gesumme geht auf die Eier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s