Es ist offiziell!

Nun dürfen wir alle ganz offiziell Spiele kopieren und uns aus dem Netz laden, wenn sogar die bundesdeutsche Regierungskoalition, hochkarätig besetzt mit den Vertretern von “Leistung muss sich wieder lohnen!” und “Strafe muss sein, Gesetz ist Gesetz!” all ihre hehren Grundsätze in den Wind schießt, um einen der ihren vor den Unbillen der Realität zu schützen.

Wir nennen das dann “Schlampig downloaden” und geben die gesaugte Kopie natürlich wieder zurück. Kann ja mal passieren, war keine Absicht.

Auch dürfen wir künftig ungestraft in den nächsten Laden gehen und ein Spiel ohne Bezahlung mitnehmen.

Wir nennen das dann “Schlampig im Laden einkaufen” (frei nach Erwin Pelzig) und geben beim Erwischt werden (aber auch nur dann) das Spiel unter Protest und nur auf Widerruf zurück. Denn schlampig einkaufen macht doch jeder!

Auch geben wir künftig unseren Kindern und Enkeln ohne Gewissensbisse das neue Mörderspiel aus den Staaten und verweisen bei entsprechenden Klagen gerne darauf hin, dass wir bloß schlampig und flüchtig auf die Alterskennzeichnung und einen etwaigen Indizierungsstatus geachtet haben, da wohl eine Verwechslung stattgefunden haben muss.

Ich liebe dieses Neue Deutschland. Fast genauso aufrichtig, ehrlich und durch und durch wahrhaftig wie das ehem. Verkündungsblatt der SED.

Und bevor ich angesichts dieser übelerregenden Heuchelei das große Kotzen bekomme, werde ich mir morgen vielleicht mal “Bulletstorm” anschauen, welches sich heute im Eifer des Gefechtes wohl versehentlich auf meine Festplatte geladen hat. Ich kann mir das gar nicht erklären …

Veröffentlicht in Kack

20 Kommentare zu „Es ist offiziell!

  1. Nein, das ist nicht abstrus. Das ist ein Versehen gewesen und es wurde sich brav entschuldigt und jetzt hab Dich nicht so. Kann doch jedem mal passieren, echt jetzt! Ich denke, ich lasse jetzt bis auf weiteres auch meine Steuerpflicht ruhen … und den Führerschein werfe ich zum Fenster raus. Braucht man jetzt nicht mehr, wenn mir die Verkehspolizei bei einer Kontrolle mit einem sanften Lächeln eine gute Heimfahrt wünscht.

  2. Man kann auch im Suff mal einen mit seinem Schlitten letal umnieten wenn man sich mal wieder in der Piste geirrt hat. Macht nix, einfach weiter herrschen wie bisher!

  3. Also wirklich, die Jagd geht zu weit!

    Sollte ich mal erwischt werden, werde ich mich entschuldigen. Vor wenigen ausgesuchten Leuten. Aber ich habe ja auch viel um die Ohren. Bin ja auch nur ein Mensch.

    Mann, und dann wird dieser Typ auch noch wie weiter gehyped ohne Ende. Einige verwechseln Charisma wohl mit Arroganz.

    Und was sagt unsere Kanzlerin dazu? Alles ok, ist ja schließlich Verteidigungsminister und kein wissenschaftlicher Mitarbeiter.

  4. Ja ist das den nicht normal, dass jedem mal ein Zitier… ähhh, Kopierfehler unterläuft.

    Es wundert mich, dass es noch keine Plagiator T-Shirts im Stasi2.0 Stil gibt 🙂

  5. Wenn jetzt noch coole Sprüche für die T-Shirts kommmen, dann kann die bestimmt mal wer versehentlich kopieren und in seinen Shirt-Shop einbauen.

  6. Wer sich medial so inszeniert und dann auch noch mit moralischer Integrität wirbt, der wird eben scharf angegangen, wenn rauskommt, was er verbockt hat.

  7. Achja, wegen Bulletstorm… also wenn du auf etwas in Richtung der alten Painkiller hoffst, dann schau es dir lieber garnicht erst an. Man draf dann zwar irgendwann auch zwischendurch mal selbst klicken, aber auch nur, um die nächste Skriptsequenz zu triggern. Ich warte zumindest immernoch drauf, dass das SPIEL endlich los geht…

  8. Geht es um die Guttenberg-Sache? Meine Güte, das ist wieder typisch deutsch so ein Theater darum zu machen. Wenn ich überlege was die Politiker alles verbockt haben, dann ist so ein ungerechter Doktortitel Nasenwasser. Manche „Persönlichkeiten“ kriegen das ja mittlerweile nachgeschmissen… ehrenhalber.

    Ich meine die heulen rum das so etwas der Glaubwürdigkeit der Politker schadet. Sorry, welche Glaubwürdigkeit? Die Opposition hat anscheinend keinen anderen Weg gefunden den Hoffnungsträger anders zu Schaden, und die Regierungspartei tat natürlich genau das was sie am besten kann… abstreiten und aussitzen. Also ich kann mittlerweile über das ganze Theater nur noch bitter lachen, zum aufregen fehlt da ganz eindeutig die Substanz.

    Aber Deutschland scheint ja im Moment keine anderen Sorgen zu haben, daher könnte man das sogar als gutes Zeichen werten 😉

  9. Ja, es geht um die Guttenberg-Sache. Es geht darum, dass die Regierungskoalition versucht ihre Lichtgestalt unter Aufgabe all ihrer offiziellen Prinzipien und Werte zu schützen. Die Law&Order-Partei schützt einen der Ihren davor entsprechende Konsequenzen tragen zu müssen, die der normale Bürger aber selbstverständlich erdulden muss. Es geht um die Arroganz der Macht und die Dreistigkeit der Regierenden (gleichgültig welcher Partei angehörend) zu glauben, man könne damit durchkommen.

    Und mich kotzt es an, dass a) es so offen und dreist getan wird, weil b) viele Menschen schon so abgestumpft sind, dass es ihnen egal ist, was die Mächtigen so tun und treiben.

  10. Richtig ! Wir sollten uns die Italiener zum Vorbild nehmen: die nehmen die Eskapaden ihres „Dottore“ kaum noch wahr. Was wir brauchen ist mehr Gelassenheit und Scheißegal-Mentalität. Ist auch viel besser für den Blutdruck.
    Abgesehen davon ist es doch immer wieder beruhigend dass unsere politische Elite auch nur mit Wasser kocht, hin und wieder ist es nett zu erfahren dass sie KEINE Übermenschen sind.
    Und weil sie so nett sind führen sie uns das gerne vor Augen.
    Immer wieder. Und wieder. Und…

  11. „… viele Menschen schon so abgestumpft sind, dass es ihnen egal ist, was die Mächtigen so tun und treiben.“

    Was erleben wir denn anderes alle vier jahre, bis ca. 3 Monate nach der Wahl der Regierungspartei?
    Da wird erst großmäulig versprochen, und wenn sie (wer auch immer) an der Macht sind, knallhart mit sich selbst gebrochen.

    Ich würd da keinem einen Vorwurf draus machen, wenn er immer weniger Bock hat sich von den eigens Gewählten immer wieder Verarschen zu lassen. Da kann man nur noch auf zwei Arten reagieren: Entwerder nen krassen Umsturz organisieren wie es im Moment in Nahost passiert – aber dafür ist die Situation nicht kritisch genug, und wird es noch ne ganze Zeit auch so bleiben. Oder man legt sich eben besagte „Scheiß-egal-Mentalität“ zu. Die Illusionen und Ideale überlass ich gern der jüngeren Generation, mir haben sie schon zu viele Haare vom Kopp gefressen :p
    Und auch wenn das andere gern anders gern sehen: Wenn ich mal über den Horizont gucke, jammern wir hier auf GANZ hohem Niveau. Warum also den Blutdruck noch höher treiben…

  12. Was regen wir uns auf? Das ist eben der Adel. Die haben mit dem bürgerlichen Ehrenkodex nichts zu tun. Deswegen kann Gutsi Gutsi jetzt ein bisschen Asche auf sein gegeltes Haupt sträuseln und damit hat sichs. Und alle finden es süss, wie sich der schicke Freiherr ganz zerknirscht und räuig gibt. Hach, was ist er putzig unser Herr von und zu. Da drücken wir doch gerne mal ein Auge zu.

    Mit der Nummer hat schon das Haus Hohenzollern im 19. Jahrhundert die bürgerliche Revolution hierzulande gestoppt. Ein bisschen Reue, ein paar Zugeständnisse und weiter, als wäre nix gewesen. Und das gerührte Bürgertum steht da und fühlt sich geschmeichelt. Anstatt den Typen einfach die Rübe abzuhauen. Tja, zum Dank wird jetzt von den Übrigbleibseln der letzte Rest bürgerlicher Wertvorstellungen entsorgt – unter Beifall des Publikums. In drei Jahren ruft Gutsi dann vom Balkon des wiederrichteten Berliner Stadtschlosses die konstitutionelle Monarchie aus. Das wird fein.

    Sogesehen hat der Harz hier sehr recht: Saugt, Leute, Saugt. Ab jetzt ist alles egal. Mutti Merkel hats gesagt. Aber kauft euch besser schon mal in irgendwelche verbliebenen Adelsreste ein. Pimp your Stammbaum. Der kluge Bürger baut vor.

  13. Wenn in der CDU/CSU das böse Plagiatwort gerade gemieden wird wie die Pest, so wäre es doch nur konsequent wenn sie es wenigstens Raubzitieren nennen würden.

  14. Der Herr ist doch von der CSU. Da kann man doch eigentlich nur froh sein das er noch niemanden im Suff mit dem Dienstwagen überfahren hat.

  15. Das Guttenberg hier nicht geglänzt hat ist klar. Er hat es erst versucht abzustreiten, dann Scheibchenweise mit der vermeidlichen Wahrrheit rauszurücken. Das zeugt nicht wirklich von Größe, aber man hat es ja schon davor gesehen das wir es hier mit einem Karrieremenschen erster Güte zu tun hat. Mit all seinen Folgen.

    Es ist mir überhaupt nicht egal was die Mächtigen treiben. Aber ich habe für mich persönlich gelernt das sich rumärgern nichts bringt. Aber ich vergesse im Gegensatz zu der Masse nichts, und werde dann bei den Wahlen demensprechend handeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s