Hügel, Tal, Gipfel, Tal, und eine Tiefebene bis zum Horizont und darüber hinaus

Im Herbst 2007 kündigte Eidos die Entwicklung von Deus Ex 3 an. Meine Wenigkeit war durchaus entzückt. Zwar nicht unbedingt begeistert, da die miesen Erfahrungen mit Multiplattform-Titeln kein Grund für Begeisterung boten, aber immerhin guter Hoffnung auf einen vlt. sogar anständigen Nachfolger.

Ein Jahr später tauchten erste konkrete Details auf und die Erwartungen wurden gaaaaaanz tief heruntergeschraubt. Da war von Knopfdruck-Deckungssystem die Rede. Und davon, dass man das Gameplay “schneller” und “dynamischer” machen wollte, ein uns mittlerweile nur zu gut bekanntes Marketing-Neusprech für niveauloses Actiongekloppe. Deus Ex 3? Ist das was zum Essen? Kenne ich nicht, interessiert mich nicht.

Dann gelangte vor einigen Monaten eine Beta-Fassung der PC-Version ins Netz. Allgemeine Reaktion unter skeptischen PC-Zockern: Woahhh! Begeisterung und Erleichterung machten sich auch in Klein-Harzzachs Gemüt breit. Ganz feine Sache! Und prompt wurden diverse Shops durchforstet, ob man sich nicht vielleicht die teure SpecialSuperDuper Collectors Edition zulegt. Weil, für ein gutes Spiel gebe ich gerne erkleckliche Mengen Geld aus.

Doch zu früh gefreut, wieder zu früh gefreut.

Zuerst bekommt man am Rande mit, dass Squeenix Strafanzeige gegen zum Zeitpunkt der Klage unbekannte Verdächtige aus dem italienischen Raum stellt, die verantwortlich für den Leak sein sollen. Angeblicher Schaden pro Person: 5000 Dollar! Gut, kann man noch als Signal an die Investoren sehen, solche *wink wink* “ganz arg chlimmen” Vorfälle nicht einfach auf sich sitzen zu lassen.

Dann gibt Squeenix bekannt, dass Deux Ex 3 mit Steamworks zwangsverheiratet wird, was dazu führt, dass die teure SpecialSuperDuper Collectors Edition ruckzuck wieder bei Amazon storniert wird. Wenn ich bei Steam kaufe, dann zum Software-Mietpreis und nicht zum Retail-Kaufpreis. Und da Geduld bekanntlich eine Tugend ist, kann ich warten, bis es DX3 für unter 10 Euro gibt. Zusammen mit all dem DLC-Crap, der bis dahin zusätzlich erschienen ist. So wie ich kürzlich Fallout 3 Complete für knapp 8 Euro via Impulse erstanden habe und zu meiner großen Freude GfWL gar nicht brauche um das Spiel zu starten oder gar zu aktivieren. So muss das sein. Wenig Geld für durch schmierige Geschäftsmodelle wertlos gemachte Spiele.

Dann macht man mich heute darauf aufmerksam, dass die russische und englische PC-Version von DX3 mit einem Region Lock versehen sind, was die Folge hat, dass Kunden, die zB. DX3-Retail in UK gekauft haben, aber nicht in UK leben, ihr Spiel NICHT in Steam aktivieren und nutzen können. Der Grund (nein, nicht diese vollkommen LÄCHERLICHE Begründung mit Sprachfiles, die angeblich nicht auf den Datenträger passen) ist klar: Squeenix möchte nicht, dass Kunden preiswert in anderen Ländern einkaufen, sondern will das Maximum an möglichem Umsatz herausholen. Deutsche Kunden berichten bereits von ohne Hinweis verschwundenen DX3-Vorbestellungen in ihrem Warenkorb bei UK-Shops.

Ja, sicher, natürlich gibt es genügend Leute, die sich nicht daran stören, die einfach ihren DX3-Fix haben wollen oder die zumindest mit einem schlechten Gewissen heimlich kaufen. Soll jeder machen, wie er denkt. Ich hingegen genieße es immer mehr nicht mehr so emotional abhängig von Spielen zu sein, wie das vor zehn Jahren noch der Fall war. Vor zehn Jahren hätte ich entweder desinteressiert mit den Achseln gezuckt oder zähneknirschend doch das Spiel erstanden. Heute jedoch, heute kann ich mir locker-lässig den Luxus eines kleinkarierten moralischen Standpunktes leisten.

Ich kann die außerordentlich hohe spielerische Qualität eines DX3 anerkennen und begrüße sie von ganzem Herzen. Bitte mehr davon! Ich kann aber auch einfach NEIN sagen, wenn mir bestimmte Rahmenbedingungen nicht passen. Denn ich brauche dieses Spiel nicht, um ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Und wenn Squeenix mein Geld ebenfalls nicht benötigt, dann gibt es auch keinen Grund zum Trübsal blasen für niemanden. Man nennt das dann eine Win-Win-Situation 🙂

67 Kommentare zu „Hügel, Tal, Gipfel, Tal, und eine Tiefebene bis zum Horizont und darüber hinaus

  1. Region Lock wird ja gern bei US vs. EU gemacht. Bei EU-Mitgliedsstaaten wird das allerdings nicht funktionieren, weil das ein schlauer Gamer der EU-Wettbewerbsbehörde melden und diese sodann einschreiten wird. Ist nämlich ein glasklarer Verstoß gegen den harmonisierten Binnenmarkt…

  2. Da hat Squeenix ja nochmal Glück, dass weder UK noch Russland Mitglied der EU sind 🙂

  3. Ich habe gestern beim Überfliegen der Steam Foren gelesen dass auch Europa in zwei Preiszonen aufgeteilt ist. In Polen sollen die Neupreise z.B. wesentlich günstiger sein (25-35€) als hier. Quasi günstigere Preise für ärmere Länder.

  4. Ja, und hier kommt dann das Steam-DRM wunderbar zur Anwendung. Da werden alle Kunden ausgesperrt, die in der falschen Region leben und wer Proxys benutzt, um diese IP-Blockade zu umgehen, der muss riskieren, dass Valve das Spiel noch nachträglich aus dem Account entfernt.

    Aber nein, solche Argumente von Steam-Kritikern, seit Jahren gebetsmühlenartig wiederholt, sind doch nur blöde Paranoia weil Steam einfach geil ist … Sheeple have to suffer, suffer hard to even start learning 🙂

  5. Als ich diese Nachricht las, war ich enttäuscht und wütend dass die Jungs immer noch an solchen Dreckspraktiken festhalten. Als ich jedoch die Unterteilung und die BEGRÜNDUNG las, ist mir die Kinnlade runtergefallen. Welch eine Dreistigkeit, welch eine Ignorante Unverfrorenheit so offen zu lügen….unglaublich. Und keinen kümmerts. Keiner schreit auf, keiner der großen Zeitschriften zeigt mit dem Finger und sagt „Judas“. Nein, jeder berichtet darüber und versucht es positiv darzustellen. Verräter an den Spielern. Alles Verräter.

    Aaaaaaber…ich habe bisher noch keinen Teil gespielt. Und die verschiedenen Bericht, Videos (und die selbstgemachten Betatests eines Herrn Harzzach) hatten mich überzeugt. Nun denn, da ich in UK für 23pfund vorbestellt, wird dies eben abbestellt. Habe mehr als genug Spiele und wenn die Jungs erwarten dass ich 50€ auf den Tisch lege….PUSTEKUCHEN. Bleibt bei euren Spielen, habt selber Spaß damit. Ich brauchs nicht. Wieder ein glücklicher Kunde weniger. Ein Spiel weniger auf meiner „Wunschliste“, mehr Geld im Portmonee. Win-Win passt da wohl hervorragend ins Bild.

  6. Auch wenn ich meine, einen leichten Widerspruch im Text zu erkennen (wieso bist du weniger „emotional abhängig“ als früher, wenn du heute – im gegensatz zu früher – aus einer Emotion heraus einen Kommentar zu einem Spiel bzw dessen Vermarktung schreibst? ), so will ich dir dennoch recht geben, was deine Boykotthaltung angeht. Werde mir auch KEIN Spiel mehr kaufen, das mich zwingt, eine speziell deutsche Version zu spielen. Das von dir angesprochene FO3 gabs neulich auch beim „Dampfladen“ stark reduziert, aber als ich dann kaufen wollte, stand da was von „german low violence version“ . Zack, so schnell habe ich noch nie „Kauf abbrechen“ geklickt.
    So schön Steam auch ist – ich gebe zu, ich stehe dem Dampfladen neutral bis positiv ggnüber – diese bescheuerte Rechteververtungsgängelei ist einfach für´n Popo. Hey, ich zahle für die Schulden aus ganz Europa, für den amerikanischen Krieg im Nahen Osten und für Brunnenbau in Afrika meine Steuern, aber FREIWILLIG ein Musikvideo aus den USA per youtube ansehen, oder gar Geld ausgeben für ein SPIEL ausm Nachbarland darf ich nicht.. bzw darf ich schon, aber kann es nicht nutzen?!?! Ach, f**** euch doch, ihr schmieriegen „Rechteverweser“!!

    Wobei man mal wieder sieht : Unsere Pflichten (zahlen) gelten Weltweit, aber wehe, wir wollen mal was bekommen, dann enden unsere Rechte (spätestens) an der Stadtgrenze..

    Naja, da ich weder den PC, noch das Geld, noch die Nerven für „immer die neusten Spiele“ habe, kann ich sehr sehr gut warten, bis DX3 billiger wird – und das wird es garantiert. Wenn nur alles im Leben SO einfach wäre. 🙂

  7. Mit der emotionalen Abhängigkeit meine ich das „Ich weiß, dass ich gerade mit einem Nagelstock gearschfickt werde, aber ich kaufe mir das Spiel trotzdem!“. Oder „Ich würde doch so gerne, sooo gerne …“. Heute kann ich einfach sagen: „Nö, danke! Lass ma …“ und muss mich nicht erst tagelang mit der Entscheidungsfindung selbst kasteien.

    Und ja, es ist kein Wunder, wenn die Globalisierung in vielen Bevölkerungsschichten immer mehr abgelehnt wird, wenn nur Firmen ihre Vorteile nutzen dürfen, der einfache Bürger aber künstlich in den alten Grenzen gehalten werden soll.

    Zum Thema Steam + German Low Violence ist auch hier im Blog bereits genug gesagt worden. Das ist in der Regel die Entscheidung des Publishers, da man auf Steam mit zB. Painkiller auch jede Menge Spiel-Versionen findet, die man in Deutschland nur gegen Altersnachweis bekommt. Und im Falle von zB. Left 4 Dead ist es eben die Entscheidung von Valve, jeder potentiellen Auseinandersetzung mit Klagen aus Deutschland aus dem Weg zu gehen.

  8. Es ist legitim für ein Unternehmen eine „Gewinnmaximierungsstrategie“ zu fahren, aber es gibt auch bessere Wege als Arschfick-DRM und Region-Lock. Irgendwie kommt mir das alles so vor als würde man panisch versuchen auch alles zu tun damit ja man auch das meiste aus dem Titel rausholt… geldtechnisch. So damit man vermutlich gegenüber den Geldgebern später sagen kann kuckt her, wir haben alles gemacht was möglich ist. Ob das dann Sinn macht oder nicht, das steht auf einem anderen Papier.

    Bei Diablo 3 habe ich mich noch ziemlich aufgeregt, weil es eine meiner letzten Hoffnungen auf ein ungetrübtes Spielerlebnis war. Hier habe ich nur ein leichtes Schulterzucken übrig. Das gesparte Geld lege ich halt in Modelle, Guild Wars 2 (Wenn es nicht auch in den Sand gesetzt wird) und Indietitel an. Mir ist es egal wie ich meine Freizeit gestalte oder wo ich mein Geld ausgebe, bin da flexibel 🙂

    Fragt sich nur ob die Publisher das auf Dauer auch so locker sehen…. trotz aller schmerzresistenten Konsumschäfchen die es zweifelsohne da draußen gibt.

  9. Na dann spielen wir doch ganz vergnügt die englische 360 Leak Version und erfreuen uns an dem Spiel, anstatt uns über dumme Marketingentscheidungen zu ärgern.

    Ach, ich vergaß, der werte Herr Zach hat ja keine Zeit für Konsolen.
    Naja, dann eben der Rest von uns 🙂

  10. Jetzt haben Sie es aber wirklich übertrieben. Ich werde dieses Mal sogar die Razor1911 und SKIDROW Versionen boykotieren. Diesen Videospielevermarkternazimuschis zeig ichs diesmal so richtig. Muahaha!!!111!einhundertundelf!!111!ausru!ezeichen

  11. Vielleicht ist jemandem bei Squeenix auch nahegetragen worden, dass UK Teil der EU ist 🙂 Denn davon, dass man dieses Vorgehen auch nicht bei Versionen aus Russland anwenden wird, ist nirgendwo die Rede.

  12. @Malkavianer
    Eidos als Entwickler hat da keine Handhabe. Viel mehr ist Square Enix als Publisher dafür verantwortlich.

    @Harzzach
    Ja, das ist noch nicht wirklich ganz zufrieden stellend.

  13. Wir PCler…ich bin selber PC Spieler du Reichfeld.
    Aber ja bitte, erkläre mir was auch immer du meinst erklären zu müssen. Worauf muss ich denn kommen?

    Ich habe ja nicht mal ne Frage gestellt oder ähnliches.
    Aber bitte, klär mich auf, man lernt ja nie aus 🙂

  14. Eideo, Square Enix…who cares?!?! Egal wer den Mist verzapft hat, Geld bekommt von mir keinder der beiden.

    PS: wer als Entwickler Eier hat und sich nur im entferntesten für seine Kunden und ihr Wohl interessiert, kämpft gegen so eine Drecksregelung. Ich schiele nur mal kurz nach Polen zu einem ganz bestimmten Entwickler, welcher durch seinen Mut und die kompromislose Bekentniss zu seinen Spielern (aka Kunden) bei mir mindestens 1million Pluspunkte hat!

  15. Mist, den Link zum neuesten KOSTENLOSEM Bekenntnis glatt vergessen:

    http://www.gamersglobal.de/news/41006/gc11-the-witcher-2-version-20-angeschaut

    Zitat: Zusammen mit der Xbox-Version hat CD Projekt The Witcher 2.0 angekündigt. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Update, das The Witcher 2 um einen Arena-Modus, in den Geralt sich Welle für Welle mit Rittern und Monster auseinandersetzen muss, und einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad erweitert. Der sogenannte Dark Mode soll noch anspruchsvoller sein als der Hardcore-Schwierigkeitsgrad, gleichzeitig aber auch verschiedene besonders mächtige Items beinhalten.

  16. CD Projekt hat den Luxus der finanziellen Unabhängigkeit, der durch den kommerziellen Erfolg von The Witcher (plus schlauer Verträge mit Atari) und dem anhaltenden Erfolg von GOG.com entstanden ist. Eidos nur nur noch ein Label im Besitz von Squeenix und die Mitarbeiter des Studios Eidos Montreal haben nur die Freiheit aufzustehen und zu kündigen. Wenn die Konzernspitze sagt: „Spring!“, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten. Zu fragen: „Wie hoch?“ oder die Kündigung einzureichen. Von daher kann man von Eidos Montreal nicht Dinge erwarten, die Eidos Montreal gar nicht leisten kann.

  17. Natürlich wäre die Anschaffung einer Konsole eine denkbare Alternative, aber erstens bin ich ein Controller-Klutz und würde mir bei Spielen wie DeusEx3 selbst im Wege stehen und zweitens bin ich nicht der Typ, der sich extra für nur ein einziges Spiel eine bestimmte Konsole ins Wohnzimmer stellt, selbst wenn ich das Geld dafür hätte.

  18. Hmm, ich kann auf die dritte Ebene nicht antworten??
    Du redest von der 360 Leak Fassung und davon, dass man die spielen kann, statt der begrenzten PC Fassung. Du stellst das dann so dar, als hätte man den Luxus der Englischen Fassung nur auf Konsole (weil „Herr Zach“ ja keine Zeit für Konsole hat).
    Leak klingt nicht nach legaler Version. Und wie Du als auch PCler ja wissen solltest – unlizensierte Kopien r us.

  19. Also bei allen Nachteilen, die die PC Version hat, aber Deus Ex auf der Konsole mit Gamepad zu spielen ist für mich ein noch größeres No Go.
    Am Attraktivsten ist und bleibt (wie fast immer) die gecrackte engl. Uncut PC Version.
    Aber da ich hier noch haufenweise Ungespieltes liegen habe, wird mir Deus Ex beizeiten eh für lau hinterhergeschmissen und ich kann dann entspannt zur vollumfänglichen DLC-gepatchten-Superversion greifen.

  20. Auch ich finde GfWL, Steam, DRM…usw. Zwang auch störend bis nervig, aber das hält mich nicht davon ab ein gutes Spiel zu kaufen und den Entwickler zu unterstützen.

    Ich mein wie soll man sonst einen AAA Hardcore Titel rausbringen, als über einen großen Publisher, der (leider) logischerweiße sich an seine Investoren orientieren muss, die halt keine NERDS sind (oder hat irgendwer hier Aktien von Publishern?!).

    Jetzt kommt die AAA Fortsetzung einer DER Meilensteine der Videospielgeschichte UND so wies aussieht scheint es mal keine Ausschlachtung zu sein.

    Aber nein, man setzt lieber das Signal das solche Hardcoretitel noch nichteinmal mehr von den Nerds gekauft werden, weil man dem Widerstand gegen DRM eine höhere Priorisierung beimisst als dem eigentlichen Inhalt.

    Und bei diesen 10 Euro Grabbeltisch GotYE Versionen sollte man sich im Klaren sein das die Entwickler an diesem Punkt gar kein Geld mehr sehen, weil der Publisher die Lizenzen an genau solche Firmen verscherbelt hat, denen man zuvor kein Geld geben wollte.

    Ich werde mir die Special Edition holen, weil ich lieber DRM geplagte AAA Hardcoretitel zocke (was der Nerd ja prima patchen kann) als irgendwann gar keine mehr!

  21. Du interpretierst viel zu viel in meinen Beitrag rein 🙂

    Es war eigentl. nur ein Seitenhieb weil mir schon bekannt ist, er hat es mir auch hier schon erklärt, das er keine Zeit für eine Konsole hat.
    Und die geleakte Version ist nunmal englisch, wie soll ich die denn sonst nennen? Hatte nix damit zu tun das man die englische am PC gar nicht spielen kann o.ä. So wie ich das verstanden hab kann man sich ja zu der deutschen Version bei Steam auch Englisch runterladen? Dann hätte man ja Beides. Also so war das nicht gemeint.
    Es ging primär darum das man auf der 360 nicht gegängelt wird und man, wenn man möchte, das Spiel auch jetzt schon spielen könnte, Englisch, Uncut, nur eben auf Konsole.

    Unlizensierte Kopien r us? Deutsch? Was soll das heissen?
    Ja Kopien sind böse, oder was wolltest du jetzt sagen? Dachte eigentlich du hast ne differenziertere Meinung dazu. Und ja, ein Leak ist nicht legal. Und, das interessiert hier bitte wen?

  22. Das Problem ist nur, solange Du den Publisher mit Deinem Kauf unterstützt (und eigentlich tust Du mit der Special Edition ja erstmal nur das), dann setzt da kein Lernprozess ein.
    Vollpreis kaufen und patchen ist fast noch sinnfreier als unlizensiert Kopieren…
    Natürlich hat der Entwickler später nix mehr von der zehn Euro Grabbelkiste. Der Publisher aber wahrscheinlich auch nicht. Und nur so kommen beide vielleicht mal auf den Trichter, dass da was falsch gelaufen ist.
    WENN sich dann jemand für die Grabbeltisch Verkäufe interessieren würde. Wird ja nur nach der ersten Woche geguckt und entweder war’s dann ein Blockbuster oder ein Flop.
    Wäre natürlich geil, wenn so ein Spiel einen Monat lang gar nicht gekauft wird und dann nach dem Preisfall weggeht wie warme Semmeln – DAS wäre ein Zeichen des Kunden. Alle anderen verstehen die Betreffenden eh nicht.

  23. Hab nicht storniert weil ich mir schon dachte das der Region Lock nicht durchgezogen wird (an dieser Stelle, danke für den Hinweis mitcharts!).

    Kaum auszudenken das ganze wäre stillschweingend von uns braven Konsumenten hingenommen… DE3 würde kein Einzelfall bleiben.

    War auf jeden Fall keine gute PR. Auch wenn in vielen Spielforen der Haupttonus zu der Angelegenheit ein (äußerst dummes) „Mir egal, ich kaufe ja eh die deutsche Version! :D“….

  24. Im Grunde hast du ja recht. Aber konsequent umgesetzt müsste man nicht nur auf viele Spiele verzichten. Dann sollte man auch auf Fleisch, Milch, Kinderarbeitwaren, Soja-Produkte, Produkte die an Tieren getestet wurden, und und und (und und) verzichten.

    Auf ne Insel ziehen und selbstversorgen. Dann hätte ich das gute Gewissen falsch laufende Unternehmenspolitik zu boykottieren und ein Zeichen zu setzen.

  25. Von wegen Region-Lock „ja“ oder „nein“ oder „doch“ oder „lieber nicht“: Mir egal. Schon der Versuch/Vorsatz ist strafbar.
    Auch ich werde DE3 höchstens für ganz billig irgendwann als GotY oder so kaufen. Dann kann ich auch Steam-Verdongelung mit kastriertem Inhalt verkraften. Für wenig Geld erwarte ich auch nicht so viel.
    Und wenn dadurch keine AAA-Titel mehr erscheinen können, weil die gierigen Arsch-Publisher kein Interesse mehr an der unrentablen Spieleindustrie haben, dann soll mir das umso rechter sein.
    Ich hab eh irgendwie ein viel besseres Gefühl, kleine unabhängige Indies zu spielen und zu unterstützen.
    Sollen ruhig, alle AAAs Pleite gehen. Ich gönn’s denen von Herzen!

  26. Es gibt Dinge, die sind als Teil der Grundversorgung alles andere als einfach zu boykottieren. Mir ist nicht bewusst, dass auch Videospiele zur Grundversorgung zählen. Das ist purer Luxus, ein reines Freizeitvergnügen. Wer hier auf ein Spiel verzichten möchte, dem fehlt kein Stück Lebensqualität, der muss einfach nur „Nein“ sagen und hat danach als einzige Folge nur mehr Geld übrig.

    Wem das schwer fällt, der sollte sich besser darüber im Klaren sein, dass er in einer wie auch immer gearteten emotionalen Abhängigkeit steht, die ihm suggeriert er „müsse doch aber“. Mir selbst geht manchmal immer noch so. Wenn es um Videospiele geht, da muss niemand 🙂

  27. UK ist immer noch Mitglied der EU. Das einzige, was die nicht mitgespielt haben, war die Sache mit der Währungsunion. Die nutzen weiterhin ihr eigenes Geld, aber ansonsten gehören die zum EU-Binnenmarkt.

  28. Jungoh!

    „Du interpretierst viel zu viel in meinen Beitrag rein..“ Ah, OK, dann ist alles für mich gesagt. 😉

    R US ist eine angelsächsische Abkürzung. Man trifft sie durchaus auch in Deutschland an, in bunten Lettern hinten dem Wort „Toys“.
    Ist wahrscheinlich auch schlechtes Englisch, bedeutet „sind wir“ und meint, dass der PC ja so bekannt für Kopien ist. Ich dachte halt, Du wolltest mitteilen, dass es auf der 360 einfacher sei, eine englische Version unlizensiert zu bekommen, als auf dem PC.

    Auf der 360 wird man, soweit ich sehe, tatsächlich weniger gegängelt… Sony ist da viel weiter.

    Die Nachfrage nach dem Leak war nur, um sicher zu gehen, dass ich da nicht irgendwelche Termini verpasst habe. 😉

    Meine Meinung zu unlizensierten Kopien ist… lassen wir differenziert einfach mal so stehen, passt schon. 😉

  29. Wenn du auf die pompösen AAA Titel Pruduktionen verzichten kannst, kann ich deine Argumentation nachvollziehen. Kaufe nur das was du magst/spielst. 😉

    Aber es gibt da gerade in der Deutschen Community NERDS die zum Boykott von solchen Releases aufrufen, gleichzeitig aber Games wie Bioshock, Mirrors Edge, Dead Space, Fallout oder Demon Souls vermissen würden.

    Wenn Nerds keine AAA Hardcore Titel wegen DRM kaufen, wird eher diese NERDS als Zielgruppe abgeschrieben als das das DRM enrfernt wird. Ist ja auch unsexy vor Anlegern zuzugeben das es im Nachhinein eine beschissene Idee war 😉

  30. Wenn man emotional abhängig von AAA Games ist, mag die Argumentation „Kauft die Spiele am besten in der teuersten CE am Releasetag -egal welches DRM euch auch immer erwarten wird- wenn ihr weiterhin so tolle Spiele haben möchtet.“ durchaus aufgehen.

    Jeder Gamer zieht da für sich natürlich seine eigene Grenze, und obwohl ich mich auch heute noch gerne mal mit dem ein oder anderen AAA vergnüge, würde ich dem Untergang einiger Publisherriesen und mit ihnen einiger namhafter Games keine Träne nachweinen 🙂

  31. Dummerweise ist es genau umgekehrt: Je mehr Geld diese Leute den Majors geben, desto weniger AAA-Titel bekommen sie. Denn mit dem Geld kaufen diese kleine innovative Studios vom Markt weg und schlachten sie aus (bislang). Der nächste Schritt ist dann, Indie-Entwickler mit dem Geld gezielt zu zerstören, um die eigenen Marktanteile durch Angebotsverknappung zu halten.

    Es geht dann so weiter, daß der Preis immer höher wird, aber am Ende nur noch ein AAA-Stream übers Internet steht – zum Vollpreis von vielleicht 100 USD/EUR/GBP und 1 USD/EUR/GBP pro Spieltag. Die perfekte Form von DRM und die maximalstmögliche ARPU. Bis die Schafe irgendwann mal Nein sagen oder ihnen einfach das Geld ausgeht. Letzteres ist wahrscheinlicher und wird das verdiente Ende der Videospielindustrie begründen.

  32. OK, dann oute ich mich mal als Trottel: was ist „Impulse“? Und was ist „GfWL“?

    Ich meide Steam seit Ewigkeiten, u.a. weil ich PC Spiele bevorzugt in der Box kaufe (so lange das noch geht).

  33. „Impulse“ ist der Downloadservice von Gamestop. Gute Preise, kein eigenes zusätzliches DRM (abgesehen von dem DRM welches ein Spiel eventuell selbst mitbringt). Ist im Grunde nur eine Einkaufsplattform, der Impulse-Client dient eigentlich nur zum Downloaden der Spieldaten, wird nicht zum Spielstart benötigt. Blöd ist nur, dass Impulse von vielen Major Publishern nur Freigaben für Nordamerika hat und der Rest der Welt nur ein „not available for your region“ bekommt.

    „GfWL“ ist die Abkürzung von „Games for Windows Live“, dem hochnotpeinlichen Versuch von Microsoft den XBOX Live – Dienst auf die PC-Plattform zu übertragen. Und in diesem Satz habe ich das Wort „nur“ kein einziges Mal verwendet 🙂

  34. Wer die DX3-Leak gespielt hat MUSS anerkennen, dass die Entwickler mit extrem viel Herz, Lust und Leidenschaft, ein PC-RPG auf die Beine gestellt haben, dass wahrscheinlich dem ganzen Mist der letzen Jahre zeigt was eine PC-Fassung ist.

    Da ist ein Aufwand wie in den guten alten Zeiten zu sehen, aber das ganze mit zeitgemäßer Technik.

    So ärgerlich manche Ideen des Publishers auch sind, DIESES Spiel wird gekauft ! Am Erscheinungstag werde ich in einem dieser eckligen Mediamärkte stehen und für 39€ mal wieder die Tür in ein Abenteuer öffnen, die mir seit Jahren verschlossen blieb.

    Wer dieses Game boykotiert ist, meiner Meinung nach, selber schuld!

    Es würde mich nicht wundern, wenn es das letzte dieser Art sein wird.

    Best
    ZappasGhost

  35. Danke für die Aufklärung.

    Dann werde ich mich mal auf die Suche nach einer günstigen Box-Version für Fallout 3 machen. Spiele Downloads kann man nämlich nach dem Spielen nicht ins Regal stellen. 😉

  36. Hey, Harzzach, du hattest doch nicht etwa VORBESTELLT??
    Ich dachte immer, ne coole Sau wie du macht sowas nicht…? 🙂

  37. Angesichts des Umstandes, dass ich mich an Hand der Beta mit eigenen Augen vom qualitativ und spielerisch hochwertigen Zustand des Spieles überzeugen konnte, ist das nicht das übliche „Ins Blaue hinein hoffen“-Vorbestellen gewesen. Hier weiß ich ganz genau, was ich für ein Spiel bekommen werde. Die einzige „Ins Blaue hinein“-Vorbestellung, die ich bislang in meinem Leben vorgenommen habe, das war „Drakensang – Am Fluss der Zeit“, wo ich einfach annahm, dass mir das min. genauso gut gefällt wie der Vorgänger. Was dann auch der Fall war.

    Ansonsten meide ich Vorbestellungen wie der Teufel das Weihwasser 🙂

  38. ALso ich installiere grundsätzlich nur Software ohne Kopierschutz und ohne DRM, deswegen ist es in den letzten Jahren auch etwas dünn geworden im Games-Directory. ich kaufe dann noch Spiele aus der Pyramide und besorge mir noch den Crack um sie zu spielen.
    Steam boykottiere ich bis an mein Lebensende.

    Computer können ein Instrument totaler Freiheit oder totaler Unterdrückung sein.

    Jeder hat die Wahl, aber sagt hinterher nicht Ihr habt nix davon gewusst!

    Für diese (DRM)Gefängnisse haben unsere Digitalen Väter nicht gekämpft!!

  39. Das man DRM verteufelt (siehe Leistungszuwachs nach Witcher 2 Patch) kann ich durchaus nachvollziehen. Was an Steam und GfWL so schlimm sein soll in Hinblick das sie den Spielfluss stören versteh ich nicht. Ich bin eh immer online und ob beim Spielstart ein kurzer Anmeldescreen kommt (kann ja automatisch Anmelden) juckt mich nicht die Bohne. Wieso auch? Game bleibt Game.

    Ich kaufe so 1-2 Games pro Monat und hatte seitdem bis auf Anno 1404 (was nach 1 Woche behoben wurde) keine Probleme das ein Originalspiel nicht lief oder ähnliches. IMHO sind es auch EHER weniger Käufer die sich darüber ärgern als Nerds die eine „Demo“ zocken möchten. Leider sind im PC Bereich logischerweiße durch Raubkopien Demos überflüssig gerworden, so lädt sich der Nerd das Game runter, zockt es (so lange es ihm Spass macht) und entscheidet dann ob er es kauft oder nicht. Und ich glaube da liegt der Hase begraben… es werden „Demos“ so lange „angespielt“ bis man mit der „Raubkopie“ aufhört….aber dann an den Grabbeltischen das Gewissen beruihgen.

  40. Was an Steam schlimm ist?
    So einiges:
    – Kein Besitz Digitaler Datenträger
    – Regional Code Blödsinn
    – Steam ist im Besitz Deiner (u.A.Kredit) Kartendaten
    – Nicht alle Leute sind immer online(fahr z.B.öfter Zug und will zocken)
    Die wollen auch spielen!
    – Wenn Steam gehackt wird, was ist dann?(s. Sony)
    – Wenn Steam gekauft (und abgeschaltet) wird,, was ist dann?
    – Wenn Du kündigen willst, was ist dann?
    – Wenn Dein Account gehackt wird, was ist dann?

    DRM ist imer ein Zeichen totalitärer Kontrolle. Du gibst einen grossen Teil Deiner Kundenrechte ab, für was genau?

    Richtig, Spiele!

  41. Umgekehrt wird ebenso ein Schuh draus.
    Sie machen Steam dicht – und was fehlt mir dann? Richtig – Spiele !

    Mit meinen Kreditkartendaten sehe ich das so:
    Sollte Steam gehackt werden & meine Kreditkarten-Daten mißbraucht werden, zahlt entweder Steam oder Visa/Mastercard den Schaden, da mir nix vorzuwerfen ist.

    Sollte Steam abgeschaltet werden AUSSER aus dem Grund, dass die Pleite gehen, würde ich eine Entschädigung erwarten, ob ich eine bekomme, ist nicht sehr wahrscheinlich, hängt aber von vielen verschiedenen Faktoren ab.

    Wenn mein Account gehackt wird, habe ich ein Problem – allerdings : da Steam ja, im gegensatz zum AccHacker viel über mich weiß, ists ein Leichtes, sich zu wieder die Rechte zurückzuholen.

    Für kontrolliertes, planbares „Offlinesein“ gibt es einen extra „Offlinemode“ bei Steam, dann laufen die (meisten) Spiele auch so.

    Mein Blick in meine Glaskugel sagt mir, dass Steam länger existieren wird als viele Floppy-Disks es getan haben (die dann ebenfalls nicht ersetzt werden können, wenn die Spieleschmiede pleite geht.)

    Abschließend: Das einzige, was mich an Steam richtig nervt, ist, wenn ich ein VOLLPREISSPIEL, so ca 50€ daran zwangsbinden muss. Alle anderen Spiele hol ich mir bei Steam für n 10er bei Aktionen (davon gibt es MEHR als genug) und wenn die irgendwann mal weg sind.. was solls… Sind nur Spiele.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s