Wenn man plötzlich der Ex über den Weg läuft …

Vielleicht kennt der geneigte Leser folgende Situation: Man läuft überraschend dem ehem. Lebensabschnittspartner über den Weg, erkennt sie oder ihn natürlich auf den ersten Blick, wechselt ganz entspannt ein paar Floskeln und zieht dann weiter. So als ob man nicht den ehem. Lebenabschnittspartner, sondern einen flüchtigen Bekannten getroffen hat. Keine Bitterkeit, kein plötzliches Aufwallen unterdrückter Gefühle, keine Melancholie. Nur ein kurzes „Oh, hallo! Wie geht es Dir? Gut? Ja, schön. Du, ich muss weiter …„.

Nein, Alyx Vance war nie meine Freundin. Ich war zwar ein Nerd, bin das teilweise immer noch, war aber nie so ein Nerd. Doppelschwör!

Woran merkt man also, dass man nach zwölf Jahren des vergeblichen Wartens auf eine Fortsetzung der Geschichte um Gordon Freeman eigentlich schon lange aufgehört hat zu warten und geistig längst Abschied genommen hat?

Wenn Valve urplötzlich, tatsächlich, keine Verarschung, kein blöder Internet-Gag … ein neues Spiel in diesem Setting ankündigt und ich die Schlagzeilen diverser News mit dem gleichen Interesse behandle, als ob Nintendo ein neues Super Smash Bros. ankündigt. Sicher, dass in diversen Schlagzeilen der Begriff VR mit aufgeführt wurde, hat ein wenig geholfen mir mein achselzuckendes Desinteresse zu bewahren, aber dennoch bleibt der erste Eindruck beim Überfliegen der Meldungen zur offiziellen Ankündigung nur ein … achselzuckendes Desinteresse.

Nein, ich fange jetzt nicht an über Valve herzuziehen oder dieses VR-Gedöns schlecht zu machen oder darüber zu whinen, dass dieses Prequel aller Wahrscheinlichkeit nach nie als „normales“ Spiel erscheinen wird. Wozu? Valve soll doch gerne so machen, wie man dort denkt und die Leute, die sich darüber freuen und zu Hause so ein VR-Gedöns haben oder sich deswegen eines zulegen möchten, denen wünsche ich allen Spaß der Welt.

Mit mir hat das aber nichts mehr zu tun.

Ich bin mittlerweile glücklich verheiratet und ertappe mich dabei jeden Tag immer verliebter zu sein. Denn heute ist neuer Nachwuchs eingetroffen:

Battletech – Heavy Metal

Und alles andere geht Euch nix an!!! 🙂

23 Kommentare zu „Wenn man plötzlich der Ex über den Weg läuft …

  1. Ich sehe das genau so wie du. Habe gerade den Trailer dieses kommenden VR-Titels gesehen.

    Schade, naja … sollen sie halt machen. Was solls. Hach man, egal jetzt …

  2. Tja.

    Was, wenn man sich nach Jahren trifft… und eben, genau wie Du sagst, durch die Gelassenheit des Alters restlos jedwede Erwartungshaltung weggefallen ist?

    Man sich nur der guten Sachen besinnt und sich frei von jeder Das-hat-so-zu-sein-Anmaßung grinsend vorstellt: „Ist zwar extrem unwahrscheinlich, aber stell‘ dir die langen Gesichter bei all den ‚HL-ist-durch‘-Leuten vor, wenn dieses angeblich tote Pferd nach 20 Jahren wieder anfängt, Rennen zu gewinnen.“?

    Nein, sofort spielen muss ich das nicht. Aber dieser alten Flamme bei ihrem (gar nicht mal sooo aussichtslosen) Comebackversuch lächelnd die Daumen halten?

    Ja, auf alle Fälle. Egal ob Revolution oder nicht.

    P.S.: Klar, diese Hoffnung ist ähnlich wahrscheinlich als die, dass, sagen wir mal Blade Runner nach über 30 Jahren eine qualitativ gleichwertige Fortsetzung bekommt……..
    Wait a minute…
    😉

  3. Also mich regts auf. Ein bisschen. Ich habe HL1 und 2 geliebt, beide Spiele sowie alle Erweiterungen mehrfach durchgekaut, dazu noch dutzende Mods. Seit der Orange Box habe ich, natürlich auch mit schwindendem Interesse, auf eine Fortsetzung gewartet, aber mit Laidlaws Epistle 3 mit der Hoffnung abgeschlossen. Frühere und spätere angebliche Leaks und Gerüchte haben mich eher kalt gelassen. Seit mindestens 5 Jahren war ich eh überzeugt, dass da nichts mehr kommt, dass Valve keine Fortsetzung braucht und die nötigen Ambitionen gar nicht aufbringen und Erwartungen an ein HL3 nicht erfüllen könnte.
    Und dieses Half-Life: Alyx…ja, das ist ambitioniert. Visuell und akustisch beeindruckend. Vielversprechend. Für VR Gaming verheißungsvoll. Ein ernstgemeinter Vorstoß, VR auf eine neue Ebene zu bringen und der wird gelingen. Für die 4% der Spieler, die sich dafür interessieren und die Hardware besitzen oder dafür anschaffen.

    Ich bin interessiert. Der Trailer zeigt Szenen, die in mir ein etwas auslösen, das sich erschreckend nach Hype anfühlt.
    Aber ich müsste 1,5k rauslassen und vermutlich umziehen, um das in angemessener Form spielen zu können. Geld, das ich nicht ausgeben will für die 3-4 VR-Spiele, die ich bisher zumindest interessant finde und auch nicht für die, die da noch kommen mögen.

    Als Fan bin ich mächtig angepisst. Wirklich.
    Als Spieler bin ich leicht genervt und gehe weiter, vorbei an VR-, an PS4- und XOne- und Switch-Exklusivtiteln, wissend, dass ich mehr Spiele installiert habe, als ich je beenden könnte und fünfzehn mal so viele, die im Steam Account warten, bis ich Lust bekomme, sie zu beachten.

  4. Eine der Hauptursachen, warum es kein HL3 gegeben hat und auch nicht mehr geben wird? Maßlos überzogene Erwartungen bei Valve selbst und auch bei den Fans. Der Druck auf Valve war so enorm hoch, auch selbst gemacht, dass hier NIE etwas zum Release gebracht werden konnte und auch weiterhin nicht kann. Wir wissen, dass man bei Valve an einer Handvoll Prototypen und Konzepten für Episode 3 und HL3 gesessen ist. Da haben mit hoher Wahrscheinlichkeit viele Leute viel Arbeit reingesteckt. Aber jedes Mal der Zweifel … ist das das nächste große Ding? Man weiß es nicht, weil Valve ja nichts veröffentlicht hat …

  5. Wenn man der Achso-tollen-EX des Anderen begegnet und aus Wohlwollen und Respekt, Interesse wird. Oder: Ich kenne und respektiere HL/HL2 habe es aber nie gezockt.
    Da nehme ich in Elite Dangereous mal meine VR Gläser ab und sehe HL Alix VR:
    Für mich ist das ein netter Einstieg in HL.

    Zu HL3: George Lucas hat auch ewig gewartet bis er mit den Prequels angefangen hat.
    Und MMN ist ein Satz von Queen Amidala in EP1 an das Publikum gerichtet:
    „You expect to much“ (Sinngemäß)
    Die Erwartung sind so irrsinnig hoch, das man das Publikum kaum noch befriedigen kann. Und offenbar wollte man auch nicht der Halflife Proudzent auf ewig sein.

    Für Freunde von VR ist das natürlich eine gute Botschaft:
    VR ist immer noch nicht gefloppt und wenn schon keine Killer App, doch ein Anreiz sich mal für VR zu interessieren. Instabuy on release (no preorder from my side)

  6. @Jonnze 1,5K für VR? Occulus Rift S eher mal 440,- ganz ohne Sensoren. Nur ein bischen Platz zum bewegen brauchts schon.
    Bitte die Kirche im Dorf lassen.

  7. Ja, geht auch günstiger, aber ein Blick auf die Hardwareanforderungen des Spiels zeigen mir, dass ich auch noch eine neue Grafikkarte brauche. Und ich habe nicht umsonst geschrieben: „Aber ich müsste 1,5k rauslassen und vermutlich umziehen, um das in angemessener Form spielen zu können.“
    Mit Betonung auf angemessen.
    Die Kirche hat das Dorf nicht verlassen. Und ja, ein VR Gerät gibts auch günstiger. Aber auch hier wieder: angemessen. Wenn du eine neue Grafikkarte brauchst und die Anschaffung einigermaßen zukunftssicher sein soll, kaufst du dir ja keine GTX 1060. So gut kenne ich mich da aber nicht aus, also ist es gut möglich, dass die Rift S völlig ausreicht für ein gutes Spielerlebnis.

    @Harzzach:
    Ah, ich hab unklar formuliert. Ich bin nicht angepisst, weil statt Half-Life 3, Alyx angekündigt wurde, sondern weil dieses in einer Form erscheint, die viele Spieler ausschließt. Auch wenn ich die Motivation dahinter völlig nachvollziehen kann.

  8. @Jonnze, deine Kalkulation kam nicht ganz klar rüber. Abseits von VR hättest du vielleicht auch so etwas upgraden müssen was nicht dem VR zuzurechnen ist.

  9. Hehe, glückwunsch zur Neuen! 😉

    Mir war die Schlagzeile auch wurscht… Und dann sah ich den Trailer – der hat dann wieder voll und ganz mein Interesse geweckt!

    Dieses „VR-Ding“ fasziniert mich ja schon etwas, hatte nur keine Lust auf das damit verbundene PC-Gefrickel, deshalb hatte ich mir eine Playstation mit VR geholt (außerdem woltle ich wieder in der Lage sein gebraucht Spiele zu kaufen und verkaufen).

    Aber wie es das exklusiv Marketing so will: Alyx erscheint nur für PC VR-Lösungen. Also bleibt mir nur mit den Achseln zu zucken… 😦

  10. Es ist wie damals beim DVD-Nachfolger. Als Kunde wusste man lange Zeit nicht, ob man sich jetzt HD-DVD oder Bluray holen soll. Die Player waren teuer, Inhalte teilweise mit Exklusiv-Deals entsprechend aufgesplittet. Erst als das HD-DVD-Konsortium aufgegeben hat, sind die Preise drastisch gefallen und der Käufer musste sich keine Gedanken mehr darüber machen, auf welchem Format es welche Inhalte gab.

    Und solange sich im VR-Bereich dahingehend nichts ändert, wird es keine Killer-App geben, wird das alles nur eine kleine Nische bleiben. Sprich, entweder Facebook, Sony und Valve können sich auf einen Standard einigen oder zwei von den dreien geben auf. Da die Wahrscheinlichkeit für den einen und auch den anderen Fall aber sehr gering ist, weil IMHO alle Beteiligten in der Sunk-Cost-Fallacy-Falle stecken … wird sich bis auf Weiteres auch nichts ändern.

    Mich schreckt in erster Linie dieses Format-Durcheinander von VR ab. Wäre es wie bei PC-Komponenten, wo man unter x Herstellern auswählen kann, Content aber überall gleichermaßen läuft … vielleicht hätte ich mir so etwas schon zugelegt. Bin dem Ganzen ja nicht grundsätzlich abgeneigt, weil alleine schon die Vorstellung, eines Tages vielleicht ein VR-MechCommander spielen zu können … *hach*

    Derzeit aber … danke, nein danke!

  11. Du bist alt und Weise! 🙂

    Schätze das ziemlich genau so ein und hätte auch abwarten sollen. „Jugendlicher“ Leichtsinn (#35istdasneue20).

    Mechwarrior ist ja gar kein Microsoft Produkt mehr, richtig? Dann könnte es ja tatsächlich für die Playstation VR kommen… Gott, schütze mich vor Euphorie mit einer Priese Pessimismus!

  12. „Mechwarrior ist ja gar kein Microsoft Produkt mehr, richtig?“

    Battletech im Allgemeinen gehört seit ner Weile Catalyst Game Labs. Mittlerweile wohl auch die Namensrechte an MechWarrior und MechCommander. Neue Spiele sind daher Legal-Hell-free. Deswegen ja auch ein MechWarrior 5.

    Die Rechte an den beiden Crescent Hawk’s-Titeln, so wie Mechwarrior 1, 2 und Mercenaries dürften bei Activision liegen. Mechwarrior 3,4 und MechCommander 2 gehören theoretisch immer noch Microsoft und MechCommander 1 sollte sich im Besitz von Atari/Infogrames befinden. Aber entweder hat man die Rechte dort auch nicht mehr oder man hat kein Interesse an einem Re-Release auf GOG.com, obwohl sich die ganze Serie mittlerweile auf Platz 1 oder 2 der Community-Wishlist befindet.

  13. Hm, ich liebe die Spiele der Half Life-Reihe nach wie vor, ich liebe VR und… mir geht das Spiel komplett am Allerwertesten vorbei. Und nein, ich mag Alyx nicht, hab ich noch nie. Bei mir ist Kanon, dass die Gute in einem dunklen Tunnel an einer Bleivergiftung gestorben ist, nachdem sie dachte, sich in völliger Dunkelheit neben den Typen mit der Schrotflint zu stellen und einen auf Zombie zu machen wäre ein super Witz.

  14. @Pixelex

    Abgesehen davon, dass ich ein depressiver, mitunter ein wenig verbitterter und hochgradig zynischer Autist bin? Ist eigentlich alles ganz in Ordnung bei mir, danke der Nachfrage. 😀

    Aber mal ehrlich, du stehst in einem Tunnel der eben noch vor Zombies nur so wimmelte, neben dem Typ mit der Pumpgun und wenn das Licht ausgeht fällt dir nichts besseres ein, als wie ein Zombie zu grummeln, weil du das lustig findest? Wie dumm kann man sein?

    Abgesehen davon geht ein neues HL-Spiel inzwischen doch einfach an mir vorbei, vor allem, wenn nicht die eigentliche Geschichte fortgeführt und der fiese Cliffhanger nicht aufgeklärt wird, mit dem Episode 2 seinerzeit endete. Und dass ich Alyx nie für so toll, sondern eher für nervtötend gehalten habe, spielt da sicherlich auch eine Rolle. Ich habe sooo lange auf eine Fortsetzung der Reihe gewartet und jetzt… juckt es mich einfach nicht mehr, ist mir egal.

    Und ich habe noch reichlich VR-Spiele auf Halde liegen, die noch oder wieder einmal gespielt werden wollen, da ist es wenig wild, wenn ich mal eines verpasse. Irgendwann kommt ohnehin ein Sale, also was soll’s.

    Aber hey, auf der Positivseite ist zu vermelden, dass ich endlich die Einladung für die Beta des neues GOG Klienten erhalten habe und das Ding SUPER finde. Ganz ehrlich, ich kann auch mal was richtig super finden. Wesentlich übersichtlicher, weniger überladen und anpassbarer als die neue Steambibliothek. Man hat es im Gegenteil zu Valve sogar geschafft, für alle Kacheln passende Bildchen einzufügen, auch für die Steamspiele; bei denen das im Steamklienten nicht der Fall ist. Was das angeht, bin ich im Moment geradezu happy.

  15. Nagut Das Alien, jetzt verstehe ich dich besser. 😛

    Schön, dass du nun auch in den Genuss des neuen GOG Clienten gekommen bist. 🙂

  16. Für mich ist Half-Life das „Lost“ der Computerspiele: Total hohe Erwartungen geschürt, die niemals erfüllt wurden. Bei Half-Life ist nur noch schlimmer, dass es noch nicht mal einen abschließenden Teil gab. Jedes mal aufs neue Cliffhanger. Total Ätzend!

    Davon abgesehen fand ich schon 2004, dass Far Cry und sogar Doom III besser waren. Schon allein, weil beide eine in sich geschlossene abschließende Handlung hatten. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Als Shooter an sich war Half-Life 2 natürlich ein Brett. Das muss man anerkennen.

  17. 2019 seems to be the year…

    Black Mesa, das zunächst als…

    – „Mod-Remaster“, später vollwertiges Remake des originalen Half-Life 2005 (?) gestartete,
    – 2012 unter großem Kritikerbeifall OHNE das finale Kapitel des Alienplaneten Xen als kostenlose Mod veröffentlichte und
    – seit 2012 per Steam Greenlight und Early Access kontinuierlich weiterentwickelte Spiel

    …steht seit gestern als Open Beta komplett mit dem vollständig neu entwickelten und stark erweiterten Xen-Kapitel bis zum Schluss-Schluss spielbar für alle Käufer zur Verfügung.

    Sehet die Zeichen, sag ich da nur, sehet die Zeichen!

    *grins*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s