Wunschkonzert

Der Mensch ist seltsam. Die digitale Bibliothek quilllt über von ungespielten oder nur kurz angerissenen Einträgen. Jeden Monat erscheint ein weiteres Dutzend potentiell interessanter Spiele. Die Wahrscheinlichkeit, dass man eher das biologische Ablaufdatum des eigenen Körpers erlebt als eines Tages "nix mehr zum Zocken" zu haben, ist ungleich größer als die Wahrscheinlichkeit eines Tages tatsächlich … Wunschkonzert weiterlesen

PAAAL

Letztlich bei Jim Sterling. Major Publisher, Live Services, Spielepreise und ganz arg fürchterlich unkapitalistische, aber nachvollziehbare Forderungen nach einem Neupreis für AAA-Spiele von exakt Nullkommanull. Weil sie eh schon bis Oberkante Unterlippe mit Mikrotransaktionen, Micro-DLC und Season Pass-Gedöns vollgestopft sind und man sie deswegen wie die üblichen Mobile-Fucker behandeln sollte. Abgesehen davon, dass man selbstverständlich … PAAAL weiterlesen

Warum Software-Piraterie (in manchen Fällen) moralisch in Ordnung ist

Heute geht es ausnahmsweise nicht darum, wie chröcklich chlimm DRM ist oder wie Marketing-Abteilungen vollkommen skrupellos Aufmerksamkeit erzeugen oder welche dreisten Lügen aus dem Mund von Firmen-Offiziellen dringen. Nein, heute geht es ganz nüchtern und sachlich nur um Zahlen. Sowohl um Zahlen in der Form von 1-2-3-4 als auch in Form von “Geld zahlen”. Denn … Warum Software-Piraterie (in manchen Fällen) moralisch in Ordnung ist weiterlesen