Lost my nerves

Das Gute vorne weg: Hochwertige, sehr gute Produktionswerte. Vielversprechende Ansätze bei den Charakteren. Netflix's "Lost in Space", das Remake der alten Serie aus den 1960ern, kleckert nicht, sondern klotzt mit sehr hübschen und bisweilen atemberaubenden Schauwerten. Effekte und Ausstattung, Anzüge, Fahrzeuge, Cockpits, das sieht alles gut und hochwertig aus. Dass "Robot" nach der Pilotfolge leider … Lost my nerves weiterlesen

Eigentlich sollte hier was über Neo-Folk stehen

Vor ein paar Wochen bin ich rein zufällig (wie immer) über eine Reihe von Bands gestolpert, deren Musik mich ein wenig sprachlos zurückgelassen hatte. Band wie Warduna, Forndom oder Heilung spielen eine Art Ambient Celtic Rock, integrieren viele Bezüge aus der Mythenwelt der Nordmänner und schaffen es Klanglandschaften zu erzeugen, in denen sich unwillkürlich und … Eigentlich sollte hier was über Neo-Folk stehen weiterlesen

Warum hat mir keiner Bescheid gegeben, hmm?

Der Windows Live Writer ist ein geiles Tool, welches EXAKT genau das tut, was ich als Blogautor benötige. Kein Firlefanz, kein blöder Schnickschnack, ein solides UI. Arbeitet sauber mit WordPress und anderen Blogdiensten zusammen. Ich brauche nichts anderes, ich will nichts anderes. Doch ist dieses Tool auf einem Stand von vor fünf Jahren. Microsoft macht … Warum hat mir keiner Bescheid gegeben, hmm? weiterlesen

To boldly go … where no make-up artist has gone before

Ach, was musste “Discovery”, die neue Star Trek-Serie schon an Flak und, hmmm, “Kritik” einstecken. Zerbrechliche Broflakes waren mit all den Frauen in verantwortlichen Positionen überfordert, verknöcherte Puristen waren ob des ungewohnten Klingonen-Designs dem Herzinfarkt nahe. Und dabei haben wir alle noch keine einzige Episode gesehen. Nur Trailer wie z.B. ganz aktuell diesen hier vom … To boldly go … where no make-up artist has gone before weiterlesen

The Man in the High Castle – Die Verfilmung des Verunverfilmbaren

Gute Bücher zeichnen sich dadurch aus, dass man sie nach dem ersten Durchlesen nochmal lesen möchte. Weil man das Gefühl hat, nicht alles verstanden zu haben. Weil man den Eindruck bekommen hat, dass zwischen den Zeilen noch mehr steht, als man zuerst wahrgenommen hat. Oder weil, obwohl man so rein gar nichts verstanden hat, die … The Man in the High Castle – Die Verfilmung des Verunverfilmbaren weiterlesen